Alpenzauber in Köln

Köln: Media Park | Heute ist es mir endlich gelungen den Alpenzauber Wintermarkt am Media Park zu besuchen. Zunächst einmal ging es ins Parkhaus und dann kam der Aufstieg ans Tageslicht oberhalb des Cinedoms. Klares Minus, denn Urin und andere Fäkalien, Essensreste und Müll säumten das Treppenhaus nach oben. Dort angekommen stolperte man erst einmal über Wodkaflaschenscherben und dann sah man ihn, den neuen Wintermarkt für Köln. Österreich zu Gast im Rheinland. Zunächst einmal waren wir, eine größere Gruppe aller Altersklassen, wenig angetan. Die Eisbahn zu mickrig und auch das Eisstockschießen konnte nicht punkten. Optisch kein Hingucker! Überhaupt hatte es da wohl mal eine Fehlmeldung gegeben, denn umsonst waren die Bahnen nicht. Aber okay, wäre ja auch irgendwie verrückt. Einige Buden waren zu. Vielleicht sogar die, die man sich gewünscht hätte. So hatte ich auf eine Käsehütte gehofft, keine da oder eben zu. Wurstwaren Fehlanzeige. Waffeln und Mozartkugeln kann ich in jedem großen Supermarkt kaufen,dafür braucht man keinen Alpenmarkt. Eine weitere Bude mit fetter Werbung "Kölner FC Tickets gewinnen" und fragt man dann den Menschen in der Bude sagt der: "Nein,hier verkaufen wir keine Lose nur Fordfanartikel."


So, genug gemeckert........


Kommen wir nun zu den angenehmen Seiten des Alpenzaubers. Die großen Hütten im Alpenstil waren sehr gut gestaltet und von massiver Bauweise. Atmosphäre war schon recht nett und das Personal teils schlagfertig und dem kölschen Humor aufgeschlossen. Die Preise waren angemessen und das Essen schien auch gut zu sein. Wir haben etwas getrunken und plötzlich sagte eine "Die Musik fehlt!" Okay, keine Hütten Gaudi also. Vielleicht findet diese um Silvester statt, mit buntem Programm. Gut vorstellbar und sicher mal etwas anderes für die Kölner.



Die Kosten für den Bau dieses Marktes, der zum ersten Mal in Köln gastierte, sollen ernorm hoch gewesen sein. Man konnte auch schon hören, sie wollen im nächsten Jahr wieder kommen. Dann aber bitte mit mehr Auswahl an Verkaufshütten. Und auf jeden Fall mit der Super Bedienung aus der großen Hütte, die den Besuch mit ihrer Art zu einem Gewinn werden ließ. Stramme Wadel hatte das Madel auch.(siehe Foto) Die Deko war sehr schön anzusehen und die Verkäufer waren durchweg freundlich und gut drauf. Witzig auch, der Mann der seine Bude reparierte und sagte:"Mach ich aber mit deutschem Werkzeug!"


Fazit: Nette Idee mit Aussicht auf Wiederholung!
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.