Blitzmarathon - Bundesweit

Beim zweiten bundesweiten Blitzmarathon sind Tausende Autofahrer/-Innen zu schnell in die Tempokontrollen gerast. Gut fand ich, dass die Standorte des Blitzmarathon vorher bekannt gegeben wurden

Es gab auch einen "Spitzenreiter" ...

Der Spitzenreiter war ein Autofahrer in seinem Renommier - Schlitten in Reutlingen (Baden-Württemberg) Der "Spitzenreiter" war mit einem Tempo von 238 kmh anstatt der erlaubten 100 kmh unterwegs

An etwa 7.500 Stellen wurde im gesamtem Bundesgebiet kontrolliert. Mehr als 13.000 Polizisten und Polizistinnen waren für 24 Stunden im Dauereinsatz

In Kommunen des Landes NRW wurden in der Hauptsache vor Schulen, Kindergärten, Seniorenheimen und ähnlichen Einrichtungen kontrolliert

Zum Teil "unterstützten" Schulkinder das polizeiliche Einsatz - Personal

Diese "Hilfspolizisten" redeten den erwischten Temposündern ins Gewissen ... die Temposünder mögen sich doch bitte in Gefahrenzonen an das richtige - zum Schutz von Kindern - vorgeschriebene Tempo halten
.
Den erwischten Temposündern waren diese eindringlichen Ermahnungen durch die "Hilfspolizisten" sehr peinlich

Nur WENIGEN der Temposünder konnte ihr "purpurrotes Segel" = das rot anlaufende Gesicht "verbergen"

Ich meine, es war auch gut so,
dass die kleinen "Hilfspolizisten" Klartext gesprochen haben
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
35.574
Thomas Jacobi aus Annaberg-Buchholz | 19.09.2014 | 16:59  
2.692
Helmut Bathen aus Köln | 19.09.2014 | 18:51  
12.162
Erika Walther aus Augsburg | 19.09.2014 | 19:52  
54.344
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 19.09.2014 | 21:32  
54.344
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 19.09.2014 | 21:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.