Kindheitslexikon: Fernsehen: Das Ende des DDR-Fernsehens

Nach der Abwicklung des DDR-Fernsehens per 31. 12. 1991 entstanden als Nachfolgeinstitutionen zwei rein ostdeutsche Regionalfernsehanstalten: der "Mitteldeutsche Rundfunk" (MDR) und der "Ostdeutsche Rundfunk Brandenburg" (ORB), welcher sich später nach der Fusion mit dem "Sender Freies Berlin" (SFB) in "Rundfunk Berlin-Brandenburg" (RBB) umbenannte. Der Norden der Ex-DDR wurde fortan fernsehmäßig vom westdeutschen NDR mitbetreut.

Berühmte DDR-Schauspieler und ihre im wiedervereinigten Deutschland ebenfalls schauspielenden Kinder:
Großmutter: Eva-Maria Hagen – Enkelin: Cosma Shiva Hagen.
Vater: Herbert Köfer – Tochter: Mirjam Köfer.
Vater: Ulrich Mühe – Tochter: Anna Maria Mühe.
Vater: Wolfgang Stumph – Tochter: Stephanie Stumph.
Vater: Andreas Schmidt-Schaller – Tochter: Petra Schmidt-Schaller.
Vater: Günter Schubert – Sohn: Alexander Schubert (U. a. "Albrecht Humboldt" in der "heute-show".).
Großmutter: Sabine Thalbach – Mutter: Katharina Thalbach – Enkelin: Anna Thalbach.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.