Kindheitslexikon: Fernsehen: Allgemeines aus der Zeit meiner Kindheit

Folgende Fernsehkanäle konnten wir zu DDR-Zeiten daheim empfangen: DDR 1, DDR 2, ARD, ZDF, Hessischer Rundfunk, Norddeutscher Rundfunk.
Die beiden Regionalsender übertrugen damals noch nicht wie heute den ganzen Tag über Programm. Sie hatten zwischen 18:00 und 20:00 Uhr ein regionales Sendefenster im ARD. So lief auf den zwei "Knöpfen" für die genannten Sender den Rest des Tages über das normale ARD-Programm.

DEFA: Abkürzung für "Deutsche Film AG". Seinerzeitige staatliche Filmgesellschaft der DDR mit Sitz in Potsdam-Babelsberg.
Eine ihrer Abteilungen war das DEFA-Kopierwerk. Seinerzeitige Adresse:
- DEFA-Kopierwerk
Großberliner Damm 71
DDR-1197 Berlin.
Nach der Wiedervereinigung wurde dann Berlin Sitz der DEFA-Stiftung, welche sich um den Erhalt und die kommerzielle Vermarktung der filmischen Hinterlassenschaft kümmert.
Adresse:
- DEFA-Stiftung
Chausseestraße 103
D-10115 Berlin.
(Stand 2005.)

Unser erstes und zweites Fernsehgerät, welche beide oben in der Wohnstube meiner Großmutter standen, waren noch an einen Spannungsregler angeschlossen. Den musste man beim Ein- und Ausschalten des Gerätes jeweils separat betätigen. Der Einschalteknopf war ein etwa konservenglasdeckelgroßes Rad, das man bis zum Anschlag drehen musste.
An dieses Gerät habe ich eine Erinnerung aus frühester Kindheit. Und zwar saß ich auf dem Sofa und sah das Sandmännchen. Plötzlich gab es einen Stromausfall. Der Fernseher wurde dunkel. Und gleichzeitig – so habe ich es zumindest in der Erinnerung – drehte sich wie von Geisterhand das Rad an dem Spannungsregler auf "Aus". Ich fand den Anblick urkomisch und habe mich kaputtgelacht darüber. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob es sich dabei um eine echte Erinnerung handelt oder vielmehr einen sehr realistischen Traum.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.