Kindheitslexikon: Bäckereien in Kölleda

Hier ein Foto von der Bäckerei Wickler aus dem Spätherbst 1992. Genauso sah es auch zu DDR-Zeiten aus, mit Ausnahme der modernen, weißen Tür und der auffallenden gelben Reklame für eine bekannte westliche Kaffeemarke darüber. In dem Zubau hinten raus mit dem Schornstein befand sich die Backstube. Das spitz zulaufende Betonteil ganz vorn links gehört zu einer Garageneinfahrt der genannten Wohnanlage zum Jahnplatz hin. Die Straße ist die Jahnstraße, welche am Ende auf die horizontale Schillerstraße stößt.
Vier Bäckereien existierten während meiner Kindheit in unserer Ortschaft. Wir gingen zu allen vieren gleich gern hin, da jeder irgendetwas Spezielles hatte, was die jeweils anderen nicht hatten.

Geschäft: Albert Triebel.
(Die Bäckerei Triebel stellte in der Nachkriegszeit auch eigenes Eis her. Meine Mutter hat mir erzählt, dass sie dort als Kind ab und zu welches essen war. Einmal, als sie von der Eistüte zu lecken begann, schrie sie auf: "Aua, das ist aber kalt!"
Der alte Herr Triebel, der Firmengründer, grinste und fragte ironisch: "Willste warmes Eis hawe?"
Diese Geschichte wurde bei uns in der Familie in den Jahrzehnten danach sehr oft erzählt.)
Frühere Nutzung/Vorbesitzer: Unbekannt.
Lage: Roßplatz 23.

Geschäft: Bäckerei an der Ecke Bäckergasse/Markt. Geleitet von einer Frau namens Lindner.
Frühere Nutzung/Vorbesitzer: Bäckerei Bäumler.
Lage: Eckhaus südliche Seite Eingang Bäckergasse vom Markt her.

Geschäft: Uhlstein.
(Im Internet fand ich Folgendes:
""Ich habe mich gefreut, meine alten Kollegen von früher wiederzutreffen", sagt Günther Lungershausen. Der 77-jährige Bäckermeister aus Nordhausen wurde jüngst zusammen mit 64 weiteren Handwerksmeistern in Erfurt von der Handwerkskammer mit dem Goldenen Meisterbrief ausgezeichnet.

Nordhausen. Besonders gefreut hat sich Lungershausen über das Wiedersehen mit Karl Uhlstein aus Kölleda. "Mit ihm habe ich bei der Meisterschule in Weimar auf einem Zimmer gelegen", berichtet der Rentner. An die damalige Zeit Anfang 1962 hat Lungershausen noch viele Erinnerungen. (…)"
(Quelle: http://nordhausen.thueringer-allgemeine.de/web/lok... 16. 01. 2013.)
Frühere Nutzung/Vorbesitzer: Unbekannt.
Lage: "Am Pferdeteich".

Geschäft: Wickler.
(Es war so um die Zeit der Währungsunion herum, vermutlich noch kurz vorher, als die Betreiberfamilie in ihrem Laden eine kleine Eistruhe mit dem Logo der West-Eis-Marke "Eskimo" aufstellen ließ. Das war für uns damals natürlich eine kleine Sensation!)
Frühere Nutzung/Vorbesitzer: Höchstwahrscheinlich Erstnutzung, da die Straße in den 1930-er-Jahren errichtet wurde und die Bäckerei an dieser Stelle annähernd seit dieser Zeit bekannt ist.
Lage: Jahnstraße 16. Das vorletzte Haus auf der Westseite vor der Wohnanlage zum Jahnplatz hin.


Bäckereien, die vor meiner Zeit in der Stadt existierten:

Geschäft: Albert.
Spätere Nutzung/Nachbesitzer: Unbekannt.
Lage: Erfurter Straße/gegenüber Eingang "Im Kloster".

Geschäft: Bäckerei, Konditorei und Café Johann Gorek.
(Im Konditorei-Zimmer spielte mein Großvater Walter Müller auf dem Klavier zur Unterhaltung der Gäste. Er war sozusagen der "DJ" Kölledas der Zwanziger Jahre.)
Spätere Nutzung/Nachbesitzer: "An- und Verkauf".
Lage: Brückenstraße/westliche Seite Eingang Bahnhofstraße.

Geschäft: Knirsch.
(Die Tochter war übrigens meine spätere Russisch-Lehrerin, Frau Töpel.)
Spätere Nutzung/Nachbesitzer: Privater Wohnraum.
Lage: Bahnhofstraße, gegenüber Eingang Prof.-Hofmann-Straße.

Geschäft: Scherwonka.
Spätere Nutzung/Nachbesitzer: "Konsum" ("Verkaufsstelle 44").
Lage: Bahnhofstraße, neben Eingang Dr.-Stockmann-Straße, Südseite. Im Laue-Haus neben Lebensmitteln. Da, wo später dann die Pfandflaschen gesammelt wurden und dort noch ein wenig nach hinten hinaus.

Geschäft: Schmidt.
Spätere Nutzung/Nachbesitzer: Unbekannt.
Lage: Johannesstraße.

Geschäft: Feinbäckerei Wilhelm Schiller.
Spätere Nutzung/Nachbesitzer: Unbekannt.
Lage: Thälmann-Straße, Eingang Pfortenstraße.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.