Gelungener Saisonauftakt – die Lecharia aus Klosterlechfeld startet vor allen anderen in die närrische Jahreszeit

Prinzessin Jennifer I. "von liebt das Schauspiel und reist gern viel" und Prinz Johannes I. "von reist gern umher und die Arbeit am PC liegt ihm sehr" sind das neue Prinzenpaar der Lecharia.
 
Ein beeindruckendes Programm hatten die hübschen Damen der großen Garde unter der Choreographie von Christine Krause einstudiert.
Klosterlechfeld: Feuerwehrhaus Klosterlechfeld |

Hübsche Mädchen, ein Bürgermeister mit Führungsqualitäten und die Aussicht auf ein gebührendes Zuhause lassen in Klosterlechfeld die Stimmung steigen



Klosterlechfeld Über einen gelungenen Saisonstart konnte sich die Klosterlechfelder Faschingsgesellschaft Lecharia am vergangenen Sonntag bereits zwei Tage vor dem offiziellen Beginn der närrischen Zeit freuen. Im voll besetzten Klosterlechfelder Feuerwehrhaus starteten die Narren mit drei Garden, einem motivierten Team und bester Stimmung in die sehnlichst erwartete fünfte Jahreszeit. Mit einem attraktiven Programm, stimmungsvoller Musik und bester Bewirtung bewies der Verein wieder einmal, dass er weiterhin seinem Ruf als Faschingshochburg gerecht wird.

Souverän moderierten sowohl der „alte“ Hofmarschall Matthias Krause als auch der „junge“ Hofmarschall Dominik Tänzler, der zwar etwas aufgeregt, aber charmant das Programm der Kindergarde präsentierte. Ein beeindruckendes Programm hatten die hübschen Damen der großen Garde unter der Choreographie von Christine Krause einstudiert. Der Jugendshowtanz in farbenfrohen, glitzernden Kostümen präsentierte sich bestens und zeigte unter dem Motto „Lecharia goes Brazil“ einen schwungvollen Tanz zu heißen Rhythmen. Die Kindergarde unter der Regie von Nadine Wolff überzeugte mit großer Begeisterung stolz zu bekannten Kindermelodien. Betreut werden die jungen Damen außerdem von Manuela Rieke, Christa Keller-Möckl, Daniela Möckl und Tobias Keller.

In wahrlich letzter Sekunde hat es die Lecharia geschafft, zumindest zur großen Garde ein Prinzenpaar ins Rennen zu schicken. Die zwanzigjährige Jennifer Fuchs aus Klosterlechfeld und der 29jährige Johannes Loe aus Untermeitingen werden die Lecharia weit über die Ortsgrenzen hinaus repräsentieren.

Fasching ist ja traditionell auch ein Podium, um humorvoll über die politische Lage nachzusinnen. In Klosterlechfeld würde sich ja in diesem Jahr die schwelende Diskussion über den geplanten Bau des neuen Bürgerzentrums anbieten, denn gerade die Lecharia leidet unter der örtlichen Raumnot. Kostüme, Dekoration, Musik, Lichtanlage und vieles mehr – alles seit Jahren untergebracht in privaten Lagerplätzen und in einem Container, die traditionellen Veranstaltung abgehal-ten im Feuerwehrhaus sind seit Jahrzehnten Thema. Dies erwähnte auch Klosterlechfelds Bürgermeister Rudolf Schneider in seiner Begrüßungsrede. „Auch wenn es hier in diesen Räumlichkeiten recht kuschelig ist, so kann man doch absehen, dass die Lecharia ihr gebührendes Zuhause irgendwann in unserer neuen Bürgerhalle bekommt“, so Schneider unter dem Beifall der anwesenden Gäste. Welcher Zeitpunkt allerdings unter dem Begriff „irgendwann“ zu verstehen ist, wurde nicht geklärt.

Eine besondere Ehre wurde an diesem fröhlichen Tag der langjährigen Präsidentin Brigitte Holzer zuteil, die mehr als dreißig Jahre die Geschicke des Vereins leitete. Nachdem sie ihr Amt im Sommer an Ali Brecheisen übergeben hat, darf sie sich nun Ehrenpräsidentin nennen. „Ich bin total überrascht und musste wirk-lich ein paar Tränen verdrücken“, so die gerührte Brigitte Holzer. Seinen persönlichen Dank sprach auch Bürgermeister Rudolf Schneider aus. „Die lange Tradition der Lecharia ist auch ein ganz wesentlicher Beitrag ihrer engagierten Arbeit“, gratulierte Schneider und bewies mit einem gekonnten Auftritt im anschließenden Tanz mit der Ehrenpräsidentin auch gleich, dass er über gute Führungsqualitäten verfügt.

Lecharia tscha tscha tscha uh - bis zur anstehenden Faschingshochsaison wird noch eifrig geprobt bis dann Anfang Januar dann die ersten Auftritte anstehen. Es folgen verschiedene Veranstaltungen in Klosterlechfeld, die dann traditionell mit dem Faschingsumzug durch den Ort enden.

Weitere Termine der Lecharia:

Samstag, 17.01.2015; 20.00 Uhr
Faschingsball im Feuerwehrhaus
Samstag, 24.01.2015; 14.00 Uhr
Kaffeenachmittag
Freitag, 13.02.2015; 20.00 Uhr
Faschingsparty im Feuerwehr-haus
Montag, 16.02.2015; 14.00 Uhr
Kinderball im Feuerwehrhaus
Dienstag, 17.02.2015; 14.11 Uhr
Faschingsumzug durch Kloster-lechfeld
Kartenvorverkauf ab sofort:
Schreibwaren Lie-Rie, Bayernstr. 3 in Klosterlechfeld, Tel.: 08232/4887,
und am Samstag, 10. Januar 2015 von 16-18 Uhr
im Feuerwehrhaus Klosterlechfeld.

Im Internet: www.lecharia.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.