Saisonauftakt der Potsdam Royals in der Regionalliga

Das neue Logo der Potsdam Royals. (Verein/Repro G.P.)
 
Nate Samas - Quarterback der Potsdam Royals. (Foto: Gerhard Pohl)
Kleinmachnow: Sportplatz | An diesem Wochenende vollziehen in Cottbus die Potsdam Royals ihren Kickoff für das Abendteuer Regionalliga-Ost. „Wir wollen uns in dieser Liga etablieren, eine gute Rolle abgeben und mehr Spiele gewinnen, als verlieren“, nannte Headcoach Michael Vogt die Zielsetzung für die Saison 2014 der Königlichen.

Nach der Neugründung als eigener Verein im Jahre 2011 gelang dem American Football-Team aus der Brandenburgischen Landeshauptstadt auf Anhieb der Meisterschaftssieg in der Verbands- (2012) sowie Oberliga-Ost (2013). Bemerkenswert dabei, die Royals konnten alle Pflichtvergleiche erfolgreich beenden. „Uns gelang dabei zweimal der jeweils erhoffte Aufstieg und das mit einem nahezu aus Rookies gebildeten Team, die in der Jugend bei uns angefangen haben“, bemerkte mit Stolz der ehrenamtliche Cheftrainer.

Jetzt steht vor den Potsdam Royals die große Herausforderung 3. Liga – dieser gehörte man bereits 2010 an und da schaffte die Mannschaft sensationell den Aufstieg in die GFL 2 (German Football League), welcher aber nicht wahrgenommen werden konnte.

Unmittelbar nach Abschluss der Oberligasaison im Oktober des letzten Jahres begann der Verein, die organisatorischen- sowie spielerischen Voraussetzungen für die Regionalliga zu schaffen. „Hier haben wir es jetzt von der Qualität her mit ganz anderen Mannschaften, wie es in den beiden letzten Jahren der Fall war, zu tun. Es werden an uns physisch und spielerischen wesentlich höhere Anforderungen gestellt, als wir es bisher gewohnt waren. In dieser Liga wird wesentlich schneller und auch härter agiert, was nur mit einem breiten Kader zu meistern ist“, schätzt Vogt ein. Da sind die Zweitligaabsteiger Cottbus Crayfish und Rostock Griffins, die Tollense Sharks, Leipzig Lions sowie Spandau Bulldogs die neuen Gegner der Potsdamer. Alle Mannschaften haben in ihren Reihen zahlreiche Importspieler, sind gut in allen Teilen aufgestellt und treten immer komplett mit 50 Akteuren an.

Nate Samas wieder Quarterback bei den Königlichen

Diesen Gegebenheiten und Herausforderungen stellen sich die Königlichen, welche man als das Leichtgewicht der Liga bezeichnet. Neben dem Talent Tim Grupp aus der eigenen Jugend, verstärkten Spieler von den Berlin-Rebels, aus Frankfurt/O. und Erlangen sowie sechs weitere Rookies die Reihen der Potsdamer. Dazu kommt u.a. mit Nate Samas ein ganz erfahrener Quarterback wieder zurück. Der 26-Jährige war bereits 2010 in dieser Schlüsselposition aktiv und ist bestens mit den Gegebenheiten im Verein vertraut. Mit und an ihm sollen sich die beiden jungen QB’s Sebastian Graf und Tom Malysch weiter entwickeln. Michael Vogt stehen als Trainer Stephan Mutz, Derryl Flanagan, Christian Heymer und neu, Gerome Castleberry sowie ein Team von Physiotherapeuten zur Seite. Als Geschäftsführerin ist Madeleine Nitzsche tätig.
Insgesamt jagen dem Lederei jetzt 160 Mitglieder im Verein hinterher.

Neue Spielstätte der Potsdam Royals

Neue Trainings- und Spielstätte der Royals ist seit Oktober des letzten Jahres das Sportgelände der Berlin Brandenburg International School (BBIS) in Kleinmachnow zur Verfügung. „Hier haben wir für das Männer- und Jugendteam optimale Bedingungen, zumal der Sportplatz der SG Geltow, wo wir bis zu 350 Zuschauer bei unseren Heimauftritten hatten, zu eng wurde“, so der Cheftrainer. Auch konnten weitere Förderer und Sponsoren für diese attraktive Mannschaftssportart gewonnen werden.

Den Saisonstart vollziehen die Königlichen gleich mit zwei Auswärtsspielen und die haben es mächtig in sich. Am 3. Mai müssen die Potsdamer beim Meisterschaftsfavoriten den Cottbus Crayfish antreten deren klare Zielsetzung der Aufstieg in die GFL 2 ist. „Hier haben wir mit dem jüngsten Team der Liga nichts zu verlieren, aber wissen gleich, wo wir stehen“, lautet der kurze Kommentar von Michael Vogt zu dieser Ansetzung. Am 17. Mai geht dann die Reise zu den ebenfalls zweitligaerfahrenen Rostock Griffins, bevor am 25. Mai das erste Heimspiel ausgetragen wird, wo die Tollense Sharks aus Neubrandenburg zu Gast sind. Hier werden die Potsdamer auf dem Sportgelände der BBIS Kleinmachnow wieder ein American Football-Fest gestalten so, wie es in der Vorsaison in Geltow der Fall war.

Auch das Jugendteam von Headcoach Sebastian Mathews tritt 2014 in der Regionalliga an. „Es wird sich da behaupten können. Die Nachwuchsmannschaft des Vereins Team hat viel Potential und in ein bis zwei Jahren werden etliche Akteure zu den Männern aufrücken“, äußert sich optimistisch Michael Vogt und fügt hinzu, „dass wir der eigenen Talenteförderung allergrößte Bedeutung beimessen“. Das Jugendteam bestreitet sein erstes Heimspielspiel am 11. Mai auf eigenem Platz.(Auswärts am 4. Mai in Cottbus)

Optisch neu ist in dieser Saison, die Potsdam Royals laufen mit einem neue Logo, einem Adler mit Krone, auf. „Dieses passt besser zur Stadt und dem Verein, ist die einhellige Meinung der Mitglieder“, so der Cheftrainer.


Alle Heimspiele 2014:

11.05.
15.00 Uhr: Potsdam Royals Jugend vs. Berlin Bears

25.05.

11.00 Uhr: Potsdam Royals Jugend vs. Chemnitz Varlets
16.00 Uhr: Potsdam Royals Männer vs. Tollense Sharks

15.06.
11.00 Uhr: Potsdam Royals Jugend vs. Cottbus Crayfish
16.00 Uhr: Potsdam Royals Männer vs. Cottbus Crayfish

05.07.
11.00 Uhr: Potsdam Royals Jugend vs. Berlin Kobras
16.00 Uhr: Potsdam Royals Männer vs. Leipzig Lions

02.08.
16.00 Uhr: Potsdam Royals Männer vs. Spandau Bulldogs

23.08.
11.00 Uhr: Potsdam Royals Jugend vs. Berlin Thunderbirds
16.00 Uhr: Potsdam Royals Männer vs. Rostock Griffins

Das Heimspielstadion der Potsdam Royals ist auf dem Geländer der
BBIS Berlin Brandenburg International School GmbH
Am Hochwald 30, 14532 Kleinmachnow

Weitere Informationen (u.a. Eintrittskarten) unter: http://potsdamroyals.de/

Förderer und Ünterstützer der Potsdam Royals

- KNS Schilder System
- POTSDAM BUS
- AB TEC GmBH
- ACADEMY FSB Siggi's Fahrschule
- BBIS Berlin-Brandenburg Kleinmachnow
- american footballshop
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.