Kirchhainer turnen in Marburg

v.l.: (oben) Hannah Rühling, Solveig Rühling; (unten) Aline Riedel, Hannah Essmann, Marie Pohlner, Nele Hohn (es fehlt Hannah Kalden)
 
...Cheese!!
Zum am Samstag, dem 26.09.2015, ausgerichteten Marburger Rhönrad-Cup reisten 76 Turnerinnen und zwei Turner an, um sich dort für diese Saison ein vorletztes Mal mit der hessischen Konkurrenz zu messen. Unter ihnen befanden sich auch dieses Mal sieben Rhönradturnerinnen des TSV Kirchhains sowie sechszehn Mitstreiterinnen des TSV Eintracht Stadtallendorf.
In der Leistungsklasse der älteren Schülerinnen, der L5A, gingen für Kirchhain Nele Hohn und Hannah Essmann an den Start. Letztere erzielte mit 2,85 Punkten in ihrer Pflichtübung und ihrer Kür (3,65 P.) den 17.Platz. Platz 14 erzielte sich Nele Hohn mit einer sehr guten Pflicht von 3,45 Punkten und einer soliden Leistung in der Kürübung (3,35 P). Unter den Konkurrentinnen der Beiden waren auch fünf Stadtallendorferinnen: Valeria Horst, Lena Planz, Ramona Kaisinger, und Isabella Scheidig konnten sich auf den Rängen drei bis sechs platzieren; ihre Vereinskollegin Samira Azizi folgte mit 7,2 Punkten auf Platz dreizehn. Maika Patteri und Selin Hasselbach, die unter den jüngeren Mädchen für Stadtallendorf antraten, erreichten die Plätze zwei und zwölf.
Von den sieben Kirchainerinnen starteten drei in der Leistungsklasse der Jugendlichen. Hannah Kalden konnte sich mit 5,5 Punkten in der Kür und einem Gesamtwert von 9,9 Punkten einen tollen fünften Platz sichern. Dicht gefolgt von Marie Pohlner, die mit 3,8 Punkten in der Pflicht und 4,8 Punkten in der Kür auf Platz sieben landete. Den elften Rang erturnte sich Aline Riedel, die auf ihrem allerersten Wettkampf bemerkenswerte 8,25 Punkte erzielte. Auch die Stadtallendorferinnen zeigten gute Leistungen: Die Plätze zwei, vier und sechs belegten Maren Hettlinger, Monique Bergmann und Johanna Schröder. Auf den Plätzen neun, zwölf und fünfzehn folgten Laura Henke, Carolin Kuhn und Milena Ulrich.
Die verbleibenden zwei Turnerinnen des TSV Kirchhain gingen in der Leistungsklasse der Frauen an den Start. Solveig Rühling erreichte mit einer sehr gut geturnten Kürübung (6,6 P.) den dritten Platz. Auf Platz fünf folgte Hannah Rühling, die nach einer guten Pflicht (5,8 P.) Abzüge in ihrer Kürübung wegstecken musste. Lara Rühling, die für Stadtallendorf antrat, gewann den Wettkampf mit 15,4 Punkten; den vierten Platz erreichte Elisabeth Schmitt (11,75 P.), ebenfalls vom TSV Eintracht Stadtallendorf.
Der Wettkampf war außerdem die zweite und letzte Qualifikation für den diesjährigen Deutschland-Cup, welcher im November in Flensburg ausgetragen wird. Von unseren heimischen Vereinen, dem TSV Kirchhain und dem TSV Eintracht Stadtallendorf, konnten sich erfreulicherweise gleich sechs Turnerinnen qualifizieren: Bei den Schülerinnen schafften die Qualifikation Valeria Horst und Isabella Scheidig. Maren Hettlinger und Monique Bergmann werden unter den Jugendturnerinnen für Hessen antreten. In der Erwachsenenklasse qualifizierten sich Lara Rühling und Elisabeth Schmitt und zusätzlich Solveig Rühling als Nachrückerin.
Für uns alle war es ein schöner und aufregender Wettkampftag.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.