Hessenpokal

v.l.: (oben) Jessika Stark, Lara Rühling, Marie Pohlner, Natalie Stark, Emily Schunk; (unten) Nele Hohn, Hannah Essmann, Marie Carle, Hannah Rühling, Solveig Rühling, Alexis Adams, Aline Riedel
 
fotogene Damen ;)
Der in Zeilsheim am vergangenen Sonntag, dem 8. November 2015, ausgetragene Hessenpokal galt den hessischen Rhönradturnerinnen und -turnern als der letzte Wettkampf der Saison 2015. Anders als in den letzten Monaten traten die Konkurrenten hier in Mannschaften von drei oder vier Personen an. Treten vier Personen an so werden jeweils die geringste Pflicht- und Kürbewertung nicht in die Gesamtpunktzahl mit eingerechnet. Treten hingegen nur drei Personen an, gehen alle Wertungen in die Gesamtpunktzahl ein.
Der TSV Kirchhain ging mit zwei Mannschaften an den Start. Die vier Mädchen, die in der Leistungsklasse der Schüler, der L5, antraten, erreichten mit einem Gesamtwert von 22,60 Punkten den siebten Platz unter 21 Mannschaften. Als Turnerinnen gingen hier an den Start: Hannah Essmann, Alexis Adams, Nele Hohn und Marie Carle. Letztere konnte 3,20 Punkte in der Pflicht und einen Endwert von 3,95 in ihrer Kür erzielen. Nele Hohn konnte in ihrer Pflichtübung mit 3,85 Punkten profitieren und eine gute Bewertung von 4,45 P. in ihrer Kür erzielen. Alexis Adams erreichte mit ihrer Pflicht und einer durchgeturnten Kür insgesamt 4,85 Punkte. Hannah Essmann verliehen die Kampfrichter für ihre Kür 3,55 Punkte.
Die zweite Gruppe des heimischen Vereins startete zu dritt in der Leistungsklasse der Jugendlichen. Marie Pohlner erreichte mit ihren sehr guten Kür- und Pflichtübungen (5,85 P. und 4,40 P.) einen Gesamtwert von 10,25 Punkten, womit sie sich in ihrer Leistungsklasse in der Einzelwertung an der Spitze platzieren konnte. Auch Aline Riedel war mit von der Partie und erkämpfte sich eine Pflichtwertung von 3,65 Punkten, in ihrer Kür erzielte sie 4,4 Punkte. Emily Schunk folgte mit soliden 3,9 Punkten in der Pflicht und 3,55 Punkten in der Kür. Die Mannschaft bestehend aus drei Personen erreichte Rang 4.

Hannah und Solveig Rühling (TSV Kirchhain) traten mit zwei weiteren Starterinnen, Lara Rühling und Noura Khirdja, für den TSV Eintracht Stadtallendorf an. Diese Mannschaft erreichte wie im vergangenen Jahr in der Leistungsklasse der Frauen den ersten Platz. Lara Rühling konnte mit 8,65 Punkten in der Kür die Tageshöchstwertung erzielen. Noura Khirdja erturnte sich 5,65 Punkte in der Pflichtübung und 7,95 in ihrer Kür. Hannah Rühling trug mit einer Pflichtwertung von 5,50 Punkten und einer Kür von 7,50 Punkten bei. Mit einer Pflichtwertung von 5,15 Punkten und der Kür, die mit 6,45 Punkten bewertet wurde folgte ihre Schwester Solveig Rühling.
Mit ihren Einzelbewertungen belegten Nele Hohn, Marie Carle, Hannah Essmann und Alexis Adams die Plätze 11, 24 und 49 in einem Feld von 87 Startern. Die Jugendturnerinnen Marie Pohlner, Aline Riedel und Emily Schunk belegten die Plätze eins, zwölf und dreizehn. Bei den Frauen erreichten Hannah und Solveig Rühling die Plätze drei und vier.
Für den TSV Kirchhain bildete dieser Wettkampf den Abschluss eines spannenden Wettkampfjahres. Zu sehen sind die Turnerinnen noch einmal in Form eines Showturnens bei dem Kinderturn- und Spielefest der Kirchhainer Turnabteilung in der Halle Süd der Alfred-Wegener-Schule in Kirchhain am 22. November 2015.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.