"Circus der Realitäten" - Sommerfest der AfD Hessen in Gießen voller Erfolg

(Foto: AfD Hessen)
 
(Foto: AfD Hessen)

Mit einer Mischung aus hochkarätigen Redebeiträgen, musikalischen Darbietungen, Clownerie und Magie präsentierte der AfD Landesverband Hessen - verpackt in ein circensisches Programm - einen der Höhepunkte der „Herbstoffensive 2015 auf seinem Sommerfest in Gießen.

Rund 300 Gäste der AfD Hessen nahmen bei meist strahlendem Sonnenschein an einem Exkurs in die Geschichte Deutschlands, zu den Ursprüngen der Nationalstaatsbildung und der Entstehung einer „Volkssouveränität“ im Kontext mit einer Sprach- und Kulturgemeinschaft teil. Albrecht Glaser, stellvertretender Sprecher des Bundesverbandes und einer der drei Sprecher des Landesverbandes Hessen, zeigte in bildhafter Sprache die offenkundigen Parallelen der derzeitigen Zuwanderungskrise zu den Geschehnissen Ende der 1980er Jahre, als das Volk das Anliegen „Wiedervereinigung“ selbst in die Hand genommen, mit den Füßen abgestimmt und letztlich seinen Willen durchgesetzt hat. Es handle sich um das gleiche Phänomen, das sich damals wie heute feststellen ließ, die Kluft zwischen den intellektuellen Eliten und dem Volk, das heißt der großen Menge der Bürger, die diesem elitären Zirkel nicht angehörten. Naheliegende Sichtweisen zu den Ereignissen dieser Monate, die die Mehrheit der Bevölkerung in große Sorge versetze, so Glaser, würden „nicht nur ignoriert, sondern stigmatisiert und tabuisiert und die Menschen, die sie äußern, werden diskriminiert“. Die Folge sei, dass das Land von der herrschenden politischen Oligarchie in eine Katastrophe geführt würde. Mit mehr als 1.000.000 Zuwanderern in diesem Jahr könne man leicht aus Berlin Bagdad machen, nicht aber aus Bagdad Berlin.
Vortrag Hr. Ass. jur. Albrecht Glaser

Auf die Sinn- und Unsinnhaftigkeit klimapolitischer Entscheidungen ging der Vizepräsident des Europäischen Instituts für Klima und Energie EIKE und Mitglied des AfD-Bundesfachausschusses Energie, Dipl.-Ing. Michael Limburg ein. Der erläuterte mit zahlreichen Tabellen und Grafiken die Absurdität des konstruierten Zusammenhanges zwischen Klimawandel und anthropogenem Verhalten, deckte die vielfältigen Manipulationen seitens der Wissenschaft und des Intergovernmental Panel on Climate Change IPCC und widerlegte deren Theorien mit entsprechenden Fakten.
Vortrag Hr. Dipl. Ing. Michael Limburg

Mit einem großen Bogen über die Themen Zuwanderung, Asyl und Islam begeisterte Prof. Dr. iur. Karl Albrecht Schachtschneider, mit einer Fülle von Daten und Fakten in einem fast 2-stündigen, kurzweiligen Redebeitrag. Schachtschneider, bekannt durch etliche Verfassungsbeschwerden, die er im Namen zahlreicher Beschwerdeführer teilweise erfolgreich eingereicht hat, stellte fest, dass Deutschland dabei wäre, sich abzuschaffen. Illegalität könne nicht der Höhepunkt der Humanität sein, human sei einzig und allein die Gerechtigkeit. Bezogen auf den Islam vertrat Schachtschneider die Ansicht, dass dieser mit dem Grundgesetz unvereinbar sei. Er verlange nach dem Gottesstaat; jede Herrschaft von Menschen über Menschen sei durch Allah befohlen und Demokratie, Gewaltenteilung, Opposition dem Islam wesensfremd. Die Europäer hätten jedoch das Recht und die Pflicht, ihre Verfassungen und damit ihre Kultur zu verteidigen und dürften nicht auf Grund einer irregeleiteten Dogmatik der Religionsfreiheit ihre aufklärerischen und im Übrigen im Christentum verankerten Lebensprinzipien gefährden.



Ganztägig bespaßt wurden Kinder aller Altersgruppen mit Dosenwerfen, Luftballonknoten, Glücksrad, Glitzertattoos und einem Quiz zu Europa und dem Circus, bei dem es tolle Preise zu gewinnen gab.
Mit Komik und Illusion, präsentiert von Magic Gérard unter dem passenden Titel „Normal ist anders“ fand das Programm am Nachmittag einen wörtlich zauberhaften Abschluss.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.