Gesang kann eine Brücke sein

v. links nach rechts: 1. Vorsitzender Elmar Dörr, Ludwig Till (25 Jahre aktiv), Karl Rhiel (50 Jahre aktiv), Stefan Mönninger (25 Jahre aktiv), 2. Vorsitzender Winfried Bauerbach, Chorleiter Peter Dippel
 
Jugendchor Langenstein - Dirigent: Udo Lauer, Liedvorträge: "He 's got the whole World", "Yakanaka Vhangeri"
Kirchhain: Mehrzweckhalle |

Das feierliche Chorkonzert des MGV 1903 Cäcilia Anzefahr am Samstag, d. 17. Oktober 2015, stand unter dem Motto „Gemeinsam singen – Gemeinsam feiern“. Der große Saal der Mehrzweckhalle Anzefahr war bis auf den letzten Platz gefüllt.

Der gastgebende Männergesangverein 1903 Cäcilia Anzefahr eröffnete unter der Leitung seines Dirigenten Peter Dippel mit dem russischen Volkslied „Kalinka“ das Chorkonzert. Beim zweiten Vortrag „Der Hammerschmied“ beeindruckte der Klang von zwei Ambossen das aufmerksame Publikum. Die beiden Solisten an den Ambossen waren Gerhard Schuh und Erich Hühn. In diesem Volkslied aus dem Nassauischen lautet eine Textzeile: „…aber wir, wir bleiben noch hier…“ - dieser Aufforderung folgten die Zuhörer gerne.

Der 1. Vorsitzende des gastgebenden Chores, Elmar Dörr, begrüßte die Anwesenden recht herzlich und dankte auch den Vertretern der örtlichen Vereine sowie den Ehrengästen: Erster Stadtrat Dietmar Menz und Ortsvorsteher Peter Thiel für ihr Kommen. Elmar Dörr führte auch durch das Programm des Abends und freute sich sichtlich über die gute Resonanz bei den Sängerinnen und Sängern.

Der MGV 1903 Cäcilia Anzefahr nahm den Liederabend auch zum Anlass, um aktive und passive Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft zu ehren:

Aktive Sänger: 25 Jahre – Stefan Mönninger und Ludwig Till
50 Jahre – Karl Rhiel
Die ‚Passiven‘: 50 Jahre – Wigbert Mößer

Seine kurze Ansprache begann der Erste Stadtrat Dietmar Menz mit den Worten „Die Sänger des MGV 1903 Cäcilia Anzefahr haben eingeladen und zahlreiche Chöre und Gäste sind gerne gekommen“ und überbrachte die Grüße der Stadt Kirchhain.

Mit zwei stimmungsvollen und mitreißenden Liedvorträgen sorgten die Kinder und Jugendlichen des Jugendchores aus Langenstein unter der Leitung von Herrn Udo Lauer für die Fortsetzung des Festes der Chormusik. Die Vielfalt der Chormusik wurde den Zuhörern auch durch die musikalischen Vorträge des Gemischten Chores Erksdorf, des ev. Kirchenchores Langenstein, des MGV Betziesdorf, des MGV Emsdorf, des MGV Langenstein und des Gesangvereins Kleinseelheim verdeutlicht. Das Programm des Abends bot den zahlreichen Besuchern eine anspruchsvolle Mischung alter und neuer Chorliteratur und machte auch den Leistungsstand der Chöre deutlich.

Zum Schluss standen der Gemischte Chor Erksdorf, der Gesangverein Kleinseelheim und der MGV 1903 Cäcilia Anzefahr mit dem Chor „Du passt so gut zu mir“ auf der Bühne. Unter der Leitung ihres gemeinsamen Dirigenten Herrn Peter Dippel und der Klavierbegleitung von Herrn Christoph Hohl sorgten sie so für einen gelungenen Abschluss des musikalischen Programms.

Die Textzeile „…Wenn du es so gerne hörst und Zeit für mich noch hast…“ sollte als Einladung verstanden werden, auch beim nächsten Chorkonzert des MGV Anzefahr zu Gast zu sein.

Die Sänger des MGV 1903 Cäcilia Anzefahr verbrachten gemeinsam mit ihren Gästen noch einige gemütliche Stunden in der Mehrzweckhalle und zu vorgerückter Stunde erklangen auch noch einige Lieder.
1
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.