Feiern in Bayern - Zum Oktoberfest nach München

(Foto: Bildrechte: Bauer Alex - Fotolia)

Das Oktoberfest auf der Theresienwiese lockt jährlich über 6 Millionen Besucher nach München. In den Festzelten tummeln sich dann Besucher aus aller Welt und feiern gemeinsam beim Genuss eines besonders starken, nur für die Wiesn gebrauten Bieres. Das 16-tägige Oktoberfest findet immer Ende September statt.

Anreise und Unterkunft: der Weg zum Oktoberfest


Während des Oktoberfests eine Unterkunft in München zu bekommen, die günstig ist und von der aus Sie die Wiesn gut erreichen, ist nicht einfach. Die besten Chancen haben Sie, wenn Sie sich frühzeitig darum kümmern und Sie bereits kurz nach Ende des vorherigen Oktoberfests buchen. Neben Hotels und Pensionen sollten Sie sich auch nach privaten Zimmern umschauen, die meist deutlich günstiger sind. Ebenfalls vergleichsweise preiswert fahren Sie mit der Übernachtung in einer Jugendherberge oder auf einem der Campingplätze. Nach München können Sie mit der Bahn, dem Flugzeug, dem Bus oder dem eigenen Auto anreisen. Zum Oktoberfest selbst fahren Sie besser mit der U-Bahn oder dem Taxi, da die Parkplätze an der Theresienwiese stark begrenzt sind.


Tipps rund ums Oktoberfest


Beim Münchener Oktoberfest stehen in den Festzelten etwa 100.000 Sitzplätze zur Verfügung. Um während Ihres Aufenthalts nicht vor den Zelten anstehen zu müssen, reservieren Sie rechtzeitig für die Tage, an denen Sie die Wiesn besuchen möchten, Ihre Plätze. Besonders gut funktioniert die Reservierung für größere Gruppen. In Sachen Highlights gibt es gerade am ersten Wochenende des Oktoberfests viel zu sehen. Eröffnet wird die Wiesn am Samstag mit dem Einzug der Wiesn-Wirte und dem Fassanstich durch den Münchner Oberbürgermeister. Am Sonntag können Sie den Trachten- und Schützenzug bewundern. Familien profitieren dienstags von ermäßigten Preisen für Fahrgeschäfte, Eintritte und Essen.

Feiern auf dem Münchener Oktoberfest


Wenn Sie für Ihren Trip zum Oktoberfest die Anreise geklärt und die Unterkunft gebucht haben, steht Ihrer Party in den Festzelten der Wiesn nichts mehr im Weg. Lassen Sie aber auf jeden Fall die Maßkrüge in den Festzelten und versuchen Sie nicht Sie als Souvenir mitzunehmen: sonst riskieren Sie eine Strafanzeige.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
6.809
Mike Zehrfeld aus Schwabmünchen | 14.11.2013 | 19:03  
27.466
Karin Franzisky aus Bad Arolsen | 14.11.2013 | 20:06  
23
Sarah Lang aus Kiel | 19.11.2013 | 09:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.