Städtefreundschaft Kaufering-Isafjördur

Nach der Unterzeichnung der Urkunden auf dem Rathausbalkon
Eine kleine Delegation aus Kaufering unter Leitung von Bürgermeister Erich Püttner und Antje Bommel machte sich vor kurzem auf die Reise in die Westfjorde Islands. Hier sollten nun endlich nach jahrelanger Vorbereitung durch die unermüdliche Wegbereiterin der Städtefreundschaft Antje Bommel, die Urkunden unterzeichnet werden. Nach einem dreieinhalbstündigen Flug in die Hauptstadt Reykjavik, ging es am nächsten Tag mit zwei Autos in das 450km entfernte Isafjördur. Über verschneite Pässe und durch traumhafte Landschaften wurde das Ziel in den frühen Abendstunden erreicht. Am nächsten Tag standen dann zwei Kennenlernrunden mit Vertretern der örtlichen Vereine, Schulen und Organisationen auf dem Programm. In einer warmherzigen und interessierten Atmosphäre kam man sich schnell näher und entdeckte viele Gemeinsamkeiten, die man in Zukunft vertiefen möchte. Eine Fahrt in die Ortsteile Sudureyri, Flateryri und Pingerey, an der auch der Bürgermeister der Stadt Isafjördur Daniel Jakobson und der Kulturbeauftragte Hàlfdàn Bjarki Hàlfdànsson teilnahmen, waren alle tief beeindruckt von der Schönheit der Landschaft und der Gastfreundschaft der Einwohner. Am Tag darauf wurde nach einer weiteren Gesprächsrunde mit Vertretern der Stadt Isafjördur in einer feierlichen Zeremonie die Städtefreundschaft durch Unterzeichnung der Urkunden besiegelt. Bei einem abendlichen Dinner in einer urgemütlichen Gaststätte wurde die Freundschaft in langen Gesprächen gefestigt und man war sich einig, bei einem Gegenbesuch im nächsten Jahr, die Kontakte weiter zu vertiefen. Geplant ist auch eine Begegnung isländischer und deutscher Jugendlicher im kommenden Jahr.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.