Gold, Silber & Bronze für den TVN bei der Deutschen Ju-Jutsu-Meisterschaft 2015

Mit drei Kämpfern ist die Ju-Jutsu-Abteilung des TV Neugablonz zur Deutschen Meisterschaft nach Winsen an der Luhe gefahren und jeder von ihnen konnte eine Medaille mit nach Hause nehmen. Allen voran Goldjunge Sebastian Storch, gefolgt vom Silbermedaillengewinner Severin Lindner und dem Bronzemedaillengewinner Dominik Storch.

Zur Deutschen Meisterschaft im Fighting hatten sich die ersten vier der süd-, west-, ost- und norddeutschen Meisterschaft qualifiziert und bei 106 teilnehmenden Vereinen belegte der TV Neugablonz den 11. Rang in der Vereinswertung.

Sebastian Storch hatte in der U18 bis 81 kg einen sehr guten Wettkampftag und zeigte seine bisher besten Kämpfe. Durch jeweils eine ganze Wertung für einen Halbkreisfußtritt, einen Schulterwurf und einer Haltetechnik gewann er die erste Begegnung vorzeitig mit 14:0 Punkten. Nach einem klaren 18:3 Sieg im zweiten Kampf, zog er ins Finale ein. Dieses entschied er ebenfalls deutlich mit 23:6 Punkten für sich und konnte somit den größten Erfolg seiner Wettkampflaufbahn feiern.

Severin Lindner startete in der U18 bis 50 kg und gewann den ersten Kampf gegen den norddeutschen Meister mit 19:4 Punkten. Dabei verletzte er sich leider am großen Zeh, was sich dann zu Hause nicht als Kapselverletzung, sondern als Fraktur herausstellte. Trotzdem kämpfte er weiter und siegte in der nächsten Begegnung mit 16:10 Punkten. Den Finalkampf musste er knapp mit 7:9 Punkten abgeben und durfte sich über den deutschen Vizemeistertitel freuen. Für seine internationalen Erfolge wurde Severin Lindner bei dem Turnier mit der bronzenen Ehrennadel des Deutschen Ju-Jutsu Verbandes ausgezeichnet.

Dominik Storch konnte seine ersten beiden Vorrundenkämpfe in der U21 bis 77 kg bereits nach 1 1/2 Minuten vorzeitig mit 14:0 Punkten gewinnen. Im nachfolgenden Kampf gegen den aktuellen Junioren-Weltmeister war leider nichts zu machen und somit stand er im kleinen Finale um den dritten Platz. Hier sicherte er sich die Bronzemedaille wieder durch einen vorzeitigen Sieg.

Durch ihre Erfolge trugen die drei Fighter des TVN mit dazu bei, dass Bayern den ersten Platz in der Länderwertung belegte.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.