Was die Seele krank macht: Stress und seine Folgen

Kaufbeuren: Bezirkskrankenhaus | Kaufbeuren Die Ergebnisse zahlreicher wissenschaftlicher Untersuchungen der vergangenen Jahre belegen, dass Stress und Traumata ganz wesentlich zur Entwicklung psychischer Erkrankungen beitragen können. In der 2015 erscheinenden neuen Klassifikation psychischer Erkrankungen wird diesem Thema deshalb erstmals ein eigenes Kapitel gewidmet. Ein Symposium am Bezirkskrankenhaus (BKH) Kaufbeuren beschäftigt sich mit dem Thema „Was die Seele krank macht – Stress und seine Folgen“. Die Veranstaltung findet am Samstag, 6. Dezember, im Festsaal des BKH, Kemnater Straße 16, statt und beginnt um 9 Uhr. Namhafte Referenten beleuchten neue Erkenntnisse zum Phänomen Stress, dessen Folgen für die psychische Gesundheit sowie Strategien zur Vorbeugung und Behandlung auf verschiedenen Ebenen. Veranstalter ist die Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des BKH Kaufbeuren mit seinem Leitenden Ärztlichen Direktor Dr. Albert Putzhammer. Interessierte können an dem Symposium teilnehmen, der Eintritt ist frei.
Anmeldung erwünscht per E-Mail unter silvia.muehldorfer@bkh-kaufbeuren.de oder per Fax unter 08341/72-8701.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.