Lost german brand - verlorene Automarke wieder gefunden

Kaufbeuren: Stadtmitte | Kennt jemand die deutsche Automarke ELISAR und ihre Modelle?

1985 kommt Herr Feldevert, der bereits ein erfolgreiches Unternehmen als Mercedes-Veredeler (Panzerfahrzeuge, Flügeltürer, u.v.m.) auf die Idee einen eigenen Roadster mit deutscher Technik auf den Markt zu bringen. Im September 1984 wurde der Roadster auf der IAA Frankfurt präsentiert. Es wurden 20 Fahrzeuge gebaut. Es sind keine Replikas, sondern vollkommen eigenständige interessante und sehenswerte Roadster. Von diesen 20 Fahrzeugen wurden in den letzten zwei Jahren 13 Autos in Deutschland gefunden. Die anderen sind weltweit verteilt. Den Elisar 1 gab es in den Farben weiß, schwarz und rot. Im Jahr 1991 wurde die Produktion aufgrund der hohen Auflagen und Produktionskosten eingestellt und die Marke wurde verkauft. 1997 begann ein weiterer Enthusiast, die Baureihe 2 aufzulegen. (letzte 4 Fotos) Dabei blieb es beim Prototypen und bei diesem Einzelstück. Der Investor wollte hier ein Konkurrenzmodell zu Morgan, Wiesmann & Co. auf den Markt bringen. Dieses silberne Modell wurde 2011 als Ausstellungsfahrzeug - nie zugelassen - an den jetzigen Besitzer verkauft, welcher das Fahrzeug weitergebaut hat und in 2012 erstmals zugelassen hat. Meiner Ansicht nach sind alle ELISAR-Fahrzeuge ein Augenschmaus (wem´s gefällt)
Viel Spaß beim Anschauen.
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.