Hessentag 2013: Trams rund ums Hessentagsgelände

RegioTram am Wendepunkt beim Auestation
Kassel: Kassel |

Der Hessentag in Kassel sorgte für manche Änderung im Straßenbahnverkehr.

Normalerweise treffen sich Kasseler Straßenbahnen gerne am Königsplatz, um dort Fahrgäste zu auszutauschen. Zum Hessentag 2013 lag dieser jedoch mitten in der Hessentagsstraße und war daher für den Straßenbahnverkehr gesperrt. Die Straßenbahnen mussten die Fußgängerzone umfahren. An den Streckenabschnitten in Bahnhofsnähe sorgten Absperrgitter dafür, dass Fußgänger nicht nach Belieben über die Straße und die Gleise laufen konnten. Außerdem standen Sicherheitsleute an den Haltestellen.

Die RegioTrams fuhren alle zum Auestadion, von wo aus die Hessentagsbesucher mit dem Bus zu den Messehallen oder "Natur auf der Spur" fahren konnten.

Die Stadt Kassel warb auf einer Straßenbahn für den Hessentag. Die Hessentagsstraßenbahn war im wesentlichen mit einem gelben Tapetenmuster beklebt. Auf diesem waren die Schriftzüge "Wir sind dabei! HESSENTAG IN KASSEL", "KONZERTKARTEN UNTER: hessentag.de" und das Hessentagslogo zu finden. Mit dem wenig originellen Motiv hätte diese Straßenbahn wahrscheinlich in keinem Schönenheitswettbewerb gegen andere Bahnen mit Werbeaufdruck gewinnen können.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.