Karlsruhe: Einbruch in Fahrradgeschäft - Tatverdächtiger gestellt

Karlsruhe: Am Mittwochmorgen kam es in einem Fahrradgeschäft in Karlsruhe zu einem Einbruch. Eine Nachbarin rief die Polizei. Die stellten auf der Anfahrt zum Laden einen Verdächtigen, der mit einem Mountainbike unterwegs war.

Um 03:35 Uhr weckte ein lauter Knall eine Nachbarin eines Fahrradgeschäfts in der Karlsruher Südstadt. Als die Nachbarin nachsehen wollte und auf den Balkon ging, sah sie eine männliche Person von dem Fahrradladen weg gehen. Darauf hin rief sie die Polizei.

Verdächtigen gestellt

Bei der Anfahrt der Polizei stellte diese eine männliche Person, welche mit einem Mountainbike von Ettlinger Straße in Richtung Hauptbahnhof fuhr. Da der Mann sich nicht ausweisen konnte, wurde er zur genauen Identitätsabklärung auf das Revier Süd-West Stadt gefahren. Im weiteren Verlauf stellte sich heraus, dass das Mountainbike seit Anfang des Jahres als gestohlen gemeldet ist. Es könnte womöglich ein Zusammenhang mit einem Einbruch in einen Elektroladen in der selben Nacht geben.

Quelle: Presseportal der Polizei
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.