Karlsruhe: Auto mit Bierflasche beworfen

Karlsruhe: Am Dienstagabend wurde ein an der Ampel wartendes Auto mit einer präparierten Bierflasche beworfen. Verletzt wurde niemand, aber am Auto entstand ein geringer Sachschaden.

Der 29-jährige Fahrzeuglenker war am Dienstagabend gegen 21:00 Uhr auf der Schwarzwaldstraße unterweg, als er an der Kreuzung zur Ebertstraße an der Ampel für Linksabbieger anhalten musste. Als er schon auf die Ampel zugefahren ist, war ihm ein Jugendlicher mit einem brennenden Gegenstand am Straßenrand aufgefallen. Anschließend warf der junge Mann den Gegenstand auf das Auto des 29-Jährigen. Danach flüchtete der Täter zunächst zu einer nahestehenden Gruppe. Anschließend flohen die Personen weiter in Richtung Albtalbahnhof.

Brennende Bierflasche

Währenddessen begutachtete der Geschädigte den Gegenstand neben seinem Auto. Es war eine Bierflasche mit einem Stück Stoff. Die Flasche ist aber nicht explodiert und der Stoff hatte aufgehört zu brennen. Auch am Straßenrand fand der 29-Jährige noch mehr solche präparierten Bierflaschen. Hinweise auf Brandbeschleuniger gab es aber nicht. Der Sachschaden am Auto ist von geringem Wert. Die Personen, die alle zwischen 16 und 25 Jahren waren, wurden wenig später am Bahnhof von der Polizei aufgegriffen und kontrolliert, dabei machten sie allerdings keine Angaben zum Tatvorwurf. Die polizeilichen Maßnahmen wurden zu Ende geführt und die Personengruppe wurde wieder entlassen.

Quelle: Presseportal der Polizei
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.