Kaisersbach: Randalierender Mann nach Morddrohungen fesgenommen

Kaisersbach: Am Donnerstagabend wurde ein sehr aggressiver Mann festgenommen. Er randalierte vor der Tür seiner Nachbarn, die daraufhin die Polizei riefen. Das Sondereinsatzkommando Baden Württemberg konnte den Mann festnehmen.

Gegen 21:00 Uhr wurde die Polizei von einer Bewohnerin einer Doppelhaushälfte alarmiert. Sie erklärte die Lage so, dass ihr Nachbar vor der Haustür randalierte und sogar Morddrohungen aussprach. Das Doppelhaus wurde daraufhin von jeder Menge Polizisten umstellt. Der Randalierer hatte sich allerdings schon wieder in seine Wohnung zurückgezogen und war auch bei Kontaktaufnahme mit der Polizei nicht zugänglich und sehr aggressiv.

Sondereinsatzkommando entschärft Lage

Von dem 39-Jährigen war bekannt, dass er mehrere Schusswaffen besitzt. Der Randalierer konnte sich nicht beruhigen und befand sich scheinbar in einer Ausnahmesituation. Zur Entschärfung der Lage wurde das SEK Baden Württemberg hinzugezogen, das den leicht verletzten Mann gegen 23:00 Uhr festnehmen konnte. Der 39-Jährige wurde in eine psychiatrische Klinik eingeliefert. Die Ermittlungen der Polizei zu den genaueren Tat Umständen dauern an.

Quelle: Presseportal der Polizei
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.