CDU Senioren-Union Isernhagen

Wenn Engel reisen, scheint die Sonne. Und wenn die SU verreist, ist es nicht anders. Am vergangenen Dienstag sind die Isernhagener CDU-Senioren mit einem modernen Reisebus der Firma ARTAL nach Bremerhaven gefahren. Ziele waren das Auswandererhaus und der Fischereihafen, jeweils mit Führungen. Das Auswanderer-Museum ist eher ein Geschichtsbuch. Der originalgetreue Nachbau eines Auswanderer-Schiffes, ein umgebautes Frachtschiff, versetzt die Besucher in das neunzehnte Jahrhundert. So manch einer hat darüber nachgedacht, wie seine Vorfahren mit der Not zur Auswanderung umgegangen sind. Sie waren im Grunde genommen Flüchtlinge. Ein aktuelles Thema! Die Darstellung mit lebensgroßen Figuren ist sehr beeindruckend. Ebenso die stählerne, hohe Schiffswand mit den winzig kleinen Bullaugen, von der Enge unter Deck ganz zu schweigen. – Die Besichtigung des alten Fischmarktes unter der Führung von „Herrn Bruns“, einem alten Auktionator, war sehr interessant. Jetzt können unsere Hausfrauen und –männer einen Schellfisch von einer Flunder unterscheiden. – Das Mittagessen fand in der „letzten Kneipe vor New York“ statt. Hier ging es sehr urig zu, und sehr freundlich. Ein Beispiel: eine unserer Damen hatte ihr Bierglas schon halb geleert, und dann bemerkt, dass sie ja ein Alster wollte. Als sie um eine Auffüllung mit Zitronenbrause bat, wurde Ihrem Wunsch von der freundlichen Bedienung mit einem Lächeln entsprochen. Das findet man nicht alle Tage!
Wer Interesse an unseren Veranstaltungen und Reisen hat, sollte sich bald mit uns in Verbindung setzen. Neben interessanten Vorträgen (Wissenswertes über den AWB-See, Lesung aus dem Tagebuch des Kanoniers Heinrich Bartels) sind die nächsten Reiseziele der Schiffsbau-Standort Papenburg und die Heidegegend zwischen Behringen und Wilsede.
Die Ansprechpartner finden Sie unter unserer Hompage: www.seniorenunion isernhagen.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.