Weibliche A-Jugend ist erneut Handball-Landesliga-Meister

Mit einem komplett anderen Gesicht als noch vor einer Woche in Steinfeld zeigte sich die weibliche A- Jugend bei ihrem zweiten Matchball beim TuS Lemförde. Dieses Mal stimmte die körperliche Sprache und die Mädels waren von Anfang an gewillt, die Punkte und damit auch die Meisterschaft mit nach Altwarmbüchen zu nehmen.

Über die starke Abwehrleistung heraus konnten immer wieder schnelle Gegenstöße gelaufen werden und setzten dem Heimteam damit immer wieder Nadelstiche. Beim Stand von 3:7 für Altwarmbüchen nahm der gegnerische Trainer eine Auszeit und Lemförde fand besser ins Spiel. Zum Ende des ersten Durchgangs wurden die Altwarmbüchenerinnen unnötig hektisch, so dass Lemförde zum 10:13 Halbzeitstand wieder etwas näher ran kam.

Den besseren Start in die zweite Hälfte erwischten jedoch wieder unsere Mädels. Schnell konnte die Führung auf 11:17 ausgebaut werden. Nun war die Nervosität endgültig weg und Altwarmbüchen spielte befreit auf. Die Führung konnte im weiteren Spielverlauf weiter ausgebaut werden und bei Abpfiff leuchtete ein 16:27 Sieg auf der Anzeigentafel. Der Jubel über den Sieg und die damit verbundene Meisterschaft kannte nun keine Grenzen mehr.

Es spielten: Vivi und Finja (Tor), Franzi, Jessi, Sina, Fabienne, Milena, Katha, Birte, Anni, Nadine, Lena, Vica, Svenja

Mehr über die weibliche A-Jugend auf unserer Hompage!
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.