Südlink:Erdverkabelung - ob,wo und wie - nichts genaues weiß man nicht

Blick von Wunstorf-Bokeloh in`s Calenberger Land
Isernhagen: Rathaus |

Präsident der Bundesnetzagentur verteilte gestern wieder " Wundertüten "

In Isernhagen und Bledeln (Kreis Hildesheim) bemühte sich der Präsident der Bundesnetzagentur,Jochen Homann offensichtlich um Akzeptanz für den Südlink.

Die HAZ berichtet heute dazu: "Tennet muss Erdverkabelung berücksichtigen"
"Netzagentur erwartet Antrag für Südlink im Herbst"

Ein Zitat aus dem Artikel von Bernd Haase und Tarek Abu Ajamieh:

"Zwar habe der Bundestag die entsprechende Gesetzesänderung noch nicht beschlossen - es sei jedoch klar,dass es eine deutlich größere Offenheit für Erdkabel geben werde. "Tennet muß das bei seinen Planungen schon jetzt berücksichtigen",forderte Homann den Netzbetreiber,der die Leitung baut,auf."



AUSWAHL DER ERDKABELABSCHNITTE NACH GUTSHERRENART -


WUNDERTÜTEN UND SEIFENBLASEN -


MEHR NICHT !

2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.