E.on macht den Strom billiger?

Werbung auf dem Münchner Flughafen

Der interessierte Bürger wundert sich:

Erst schaltet E.on ein AKW eher ab, als es muss und

jetzt wollen sie uns noch den Strom verbilligen?


Hier gibt es die Werbung auch als Video:

Werbung und Wahrheit:

Sensibilisiert durch dieaktuelle Diskussion um den Südlink habe ich die Fakten überprüft:

Was kostet die Stromerzeugung durch Wind auf See (offshore) wie hier propagiert?

Offshore Anfangsvergütung
15 cent auf 12 Jahre
19 cent auf 8 Jahre
Quelle

Was kostet die Stromerzeugung an Land?

Windpark Maßbach (Franken)
Einspeisevergütung:9,13 cent
Quelle

Ja und dann muss der Strom ja noch von Nord nach Süd transportiert werden.
Wer bezahlt das?
Dreimal dürfen Sie raten!

Wenn bei Ihnen der Eindruck entstanden ist, man will uns verklapsen,
dann kommen Sie am Mittwoch zu der Veranstaltung des Umweltschutzvereins und diskutieren Sie mit.

Weitere Infos unter:
www.umweltschutzverein.de
oder per email:
Buergerbeteiligung.Suedlink@gmx.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
54.326
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 30.03.2014 | 01:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.