Senioren-Union Isernhagen

Akwaaba – Willkommen in Afrika

Akwaaba – ein Begriff aus der westafrikanischen Ashanti-Sprache – bedeutet "Willkommen". Entsprechend begrüßte die Senioren-Union Isernhagen rund 60 Gäste zu einem Vortrag von von Prof. Dr. rer. nat. Gerald Kuhnt (Studien- und Prodekan der Naturwissenschaftlichen Fakultät
der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover) über die Landschaften, die Tier- und Pflanzenwelt sowie das Alltagsleben der Menschen in Afrika; einem 30 Mio. Quadratkilometer großen Kontinent mit 54 Staaten und rund einer Milliarde Menschen, die ca. 2.000 Sprachen sprechen.

Professor Kuhnt berichtete über den mühsamen Freiheitskampf der Staaten Afrikas, das heute noch erlebbare koloniale Erbe, faszinierende Landschaften und die Anpassung der Tier- und Pflanzenwelt an tropische Extrembedingungen. Besonderen Fokus legte er auf das Alltagsleben eines Großteils der Bevölkerung: den täglichen Kampf der Menschen gegen Hunger und Armut, die Bemühungen um Wasser- und Energieversorgung sowie das Streben nach Bildung.

Im Laufe des reich bebilderten Vortrags wurde deutlich, dass unsere Medien leider oft ein sehr negatives Afrika-Bild zeichnen, welches der Vielfalt des riesigen Kontinents und seiner vielen offenen und gastfreundlichen Menschen nicht gerecht wird. Am Ende stand die Erkenntnis, dass Afrika unsere Aufmerksamkeit verdient und ein anerkannter Teil der globalen Wertegemeinschaft sein sollte.


für den Vorstand
Ingeborg Mack, Schriftführerin
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.