R.F. Myller bei Männerwelten

Mein 1982 - 60x80cm
Isernhagen: Kunstverein Burgwedel-Isernhagen | Der hannoversche Künstler ist mit mehreren Arbeiten auf der diesjährigen Themenausstellung Männerwelten des Kunstvereins Burgwedel-Isernhagen vertreten.


Der Künstler zu seinen Arbeiten:
Die Arbeiten beschäftigen sich mit meiner eigenen Geschichte im Zusammenhang mit der Geschichte des 20. Jahrhunderts. Thema der Arbeiten ist die männliche Sozialisation in den 70er und 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts.

Hierbei wird auf eigene Familienfotos zurückgegriffen, auf Fundtexte und –bilder aus Zeitungen sowie die ganze Bandbreite des Internets. Dies wird teilweise mit Farbe überarbeitet oder nur collagiert. Erinnerung findet anhand Bildern statt, einiges ist klarer als anderes. Die Erinnerung ist immer nur ein Annähern an die eigene Geschichte, die längst vergangen ist.

Im Bild „Clio und Mnemosyne – Mein Jahrhundert“ versuche ich der Beeinflussung meiner Persönlichkeit auf den Grund zu gehen, was hat mich mehr beeinflusst, die eigene oder die kollektive Geschichte.

Im Bild „Mein 1982“ habe ich in Zeitungen, Internet, Büchern etc. alles zusammengesucht und abphotographiert, was in dem Jahr passiert ist, als ich erwachsen wurde. Die Unschärfe einiger Bilder nimmt Bezug auf die Unklarheit der eigenen Erinnerung.

In den Bildern „Meine Heimat“ habe ich alles zusammengesucht, was google mir über meinen Geburtsort, der gleichzeitig der Ort ist, an dem ich die ersten 20 Jahre meines Lebens zugebracht habe, verrät. Auch hier die Kombination mit eigenen Familienphotos.


Webseite des Künstler

Webseite Kunstverein Burgwedel-Isernhagen

Vernissage am 05.06.2014 um 19.00 Uhr
Dauer der Ausstellung 06.06. bis 09.06.2014
Öffnungszeiten 11.00 bis 17.00 Uhr
Alles weitere auf der Webseite des Veranstalters.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.