Voltigierer aus Neuwarmbüchen starten erfolgreich in die Turniersaison

Heiligenrode: L-Team (Foto: Steffi Bokemeyer)

Reit- und Fahrverein Neuwarmbüchen


Die vier Turniergruppen und ihre Trainerin Jennifer Schoenwiese waren vor den Sommerferien schon viel unterwegs.
Insgesamt sind die Voltigierer auf acht Turnieren gestartet und konnten dabei drei goldene, fünf silberne und vier weiße Schleifen mit nach Hause bringen.
Ein Highlight der L Gruppe war der Sieg in Heiligenrode mit einer Note von 5,959 was auch die erste Aufstiegsnote für die nächsthöhere Leistungsklasse M bedeutet.
Das Team hat sich besonders über diesen Erfolg gefreut, da es erst seit diesem Jahr in der Klasse L an den Start geht und es erst das dritte Turnier in diesem Jahr war.



Zum Erfolg beigetragen haben:
Carolin Rohrbach, Mareike Rohrbach, Jana Müller, Elisa Fischer, Jennifer Pietruszinski, Anna Bokemeyer, Stina Schirmer und natürlich der Schimmel Kasimir.

Ebenso die Einzelvoltigiererin Carolin Rohrbach konnte einige Erfolge verbuchen.
Auf fünf Turnieren erturnte sie vier Aufstiegsnoten und wird somit ab sofort in der Leistungsklasse M an den Start gehen. Dort wird sie RuF Neuwarmbüchen dann zusammen mit Jana Müller vertreten, die bereits im letzten Jahr in die Leistungsklasse M aufgestiegen ist.

Auch der Nachwuchs trainiert fleißig um sein Können auf den Turnieren zu präsentieren.
Die neue A (16) Gruppe ist letztes Jahr noch im Nachwuchs-Bereich Galopp/Schritt gestartet und zeigt dieses Jahr, dass sie auch die Kür schon im Galopp turnen kann.
Beim Turnier in Arpke konnte sie sich zusammen mit Kasimir einen tollen dritten Platz erturnen und die Haflingerstute Mira des Ruf Neuwarmbüchen wurde als das beste Pferd der Schrittgruppen ausgezeichnet. Mira trägt die Kleinsten Gruppen auf den Turnieren und zeigt sich immer zuverlässig und gelassen.

Die Mädels und der einzige Junge Leon der dritten Turniergruppe turnen schon seit einigen Jahren zusammen und sind zwischen sechs und zehn Jahren alt. Sie haben fleißig trainiert und sich riesig über ihren ersten Platz in Hannover gefreut.
Die jüngsten Voltis aus der vierten Gruppe trainieren erst seit Februar zusammen und sind im Alter von vier bis acht Jahren. Sie durften auch gleich schon Turnierluft schnuppern und haben bei ihrem ersten Turnier in Barsinghausen sogar den zweiten Platz belegt.

Ein besonderes Erlebnis für alle Voltigierer war das erste Volticamp in Neuwarmbüchen im Juli. Alle Voltigierer haben daran teilgenommen und von Freitag bis Sonntag auf dem Pferd und dem Holzpferd trainiert, geschwitzt und viel Spaß gehabt. Am Sonntag wurde dann mit den Eltern gemeinsam gegrillt und die Voltis haben ihre gemeinsam erarbeiteten Holzpferde-Küren vorgeführt.
Nach den Sommerferien wollen wir dann nochmal durchstarten und die letzten Turniere vor der Winterpause ausnutzen.

http://www.reitverein-neuwarmbuechen.de
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Nordhannoversche | Erschienen am 16.08.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.