Jugendrotkreuz Isernhagen nimmt drei Pokale mit nach Hause

Isernhagen: DRK Haus | Das Jugendrotkreuz des Bereiches Nord Ost und Nord West hat am vergangenen Wochenende mit etwa 170 Teilnehmern ein spannendes Wochenende in der IGS Hämelerwald verbracht.
Bei der Anreise am Freitag war zunächst Einrichten der Klassenzimmer zum Schlafquartier angesagt, bevor der Wettbewerb offiziell eröffnet wurde.
Nach einer doch eher kurzen Nacht ging es auf den etwa 10 km langen Parcours, auf dem einige spannende Aufgaben erledigt werden mussten. Diese bestanden aus Sport und Spiel, Rotkreuz Wissen, sozialer Bereich, erster Hilfe und musisch kulturellem Bereich

Reichlich erschöpft, aber glücklich ging es am Samstagabend noch auf der Bühne der Schule an den bunten Abend, der ganz dem Thema
„verhext und zugezaubert“ gewidmet war.

Am Sonntagmorgen folgte, nach dem Aufräumen, die Siegerehrung. Die Flipper aus Isernhagen belegten den ersten Platz in der Gruppe der 12 bis 15 Jährigen, Die Ottifanten aus Isernhagen belegten ebenfalls den ersten Platz in der Gruppe der 16 bis 27 Jährigen. Diese Gruppe erhielt zudem den Klaus Bödecker Gedächtnispokal, welcher jedes Jahr an eine herausragende Gruppe vergeben wird.
Zwei tolle zweite Plätze erreichten die Chaoten hoch 7 und die Gruppe Tic Tac Toe, welche mit Unterstützung aus dem Jugendrotkreuz Otze an den Start gingen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.