Haus und Hof der Farster Schützen

Wohin mit dem Laub?
Zweimal im Jahr legen die Schützendamen und Schützenherren persönlich Hand an und sichern die wertvolle Substanz ihres Schützenhauses durch umfangreiche Reinigungs- und Erhaltungsmaßnahmen. Dabei werden gleichzeitig auch notwendige Erneuerungen durchgeführt.

Am Samstag, den 1. November 2014 stand auf dem Arbeitsplan die Generalreinigung der Inneneinrichtung des Schützenhauses und des Außenbereiches. Nichts entging den Wachen Augen der Schützendamen, die von ihren Schützenkollegen tatkräftigt unterstützt wurden.

Gelöst wurde auch das Problem, einem breiten Publikum die Dynamik der Schießsportwettbewerbe zur Erreichung guter Platzierungen außerhalb des elektronischen Schießstandes zu vermitteln. Im Aufenthaltsraum für Schützen und Gäste wurde ein großer Fernsehbildschirm installiert, der mit dem Schießstand verbunden wird. Auf diesem können zukünftig auch problemlos interne und externe Ereignisse und Aktivitäten transparent dargestellt und erklärt werden. Ein Beispiel dafür, dass den Farster Schützen die Ideen zur Förderung des Vereinslebens nicht ausgehen.

Nach getaner Arbeit belohnte der Festausschuss die Aktivitäten der vielen Helfer mit einem gemeinsamen Mittagessen mit Sauerkraut und Kasseler.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.