Auf der Insel Poel: Kirche als weithin sichtbare Landmarke

Von bewachsenen Wallanlagen ist auf der Insel Poel die Kirche, ein roter Backsteinbau aus dem 13./14. Jahrhundert, umgeben. Ihr 47 m hoher Kirchturm, eine achtseitige „Bischofsmütze“, ist weithin sichtbar und dient seit Jahrhunderten als Schifffahrtszeichen. Foto (August 2015): Helmut Kuzina

3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.