Auf der Insel Poel: Der boshafte Riese von Timmendorf

Die Poeler Sagenroute führt zum Hafen von Timmendorf, wo durch eine Skulptur an den boshaften Riesen erinnert wird. (Foto: Helmut Kuzina)
Insel Poel: Timmendorf | Eine Station der Poeler Sagenroute ist der Hafen von Timmendorf, an dem eine Holzskulptur an den boshaften Riesen und seinen infamen Auftritt an der Westküste erinnert. Auf der Tafel, die am Findling angebracht ist, kann die Sage nachgelesen werden.

"Der boshafte Riese auf Poel"


"Einstmals lebte auf der Insel Poel ein besonders boshafter Riese. Als er eines Tages bemerkte, wie sich auf der anderen Seite des Wassers ein neuer Kirchturm erhob, wurde er so böse, dass er ihn gleich zertrümmern wollte.

Die Riesen sahen es nämlich nicht gern, wenn etwas größer war als sie. Der Riese suchte sich einen stattlichen Findling, nahm einen langen Anlauf von Timmendorf zum Strand hinunter und schleuderte den Stein über die Bucht.

Der Riesenstein flog aber nicht weit genug und klatschte am Redewischer Ufer ins Wasser, wo er heute noch liegt.

An jener Stelle aber, wo der Riese am Ufer nochmals kräftig aufgetreten ist und die sich dann sogleich mit Wasser füllte, liegt heute der Timmendorfer Hafen."


Juli 2014, Helmut Kuzina
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.