Auf der Insel Poel: Rund um den Leuchtturm von Timmendorf

Der weithin sichtbare Leuchtturm steht direkt im Hafenbereich und ist auch am Tage eine wichtige Landmarke. (Foto: Helmut Kuzina)
Insel Poel: Timmendorf | Touristisches Zentrum der Insel Poel ist Timmendorf mit seinem Hafen, dem Leuchtturm, den Ferienhäusern, den Pensionen, dem Reiterhof, dem Campingplatz und dem weiten Sandstrand.

Der Urlaubsort liegt an der Westküste der Insel und besteht aus zwei Ortsteilen, aus Timmendorf und aus Timmendorf-Strand.

Das Wahrzeichen von Timmendorf - eigentlich der gesamten Insel Poel - ist der 1872 erbaute Leuchtturm (17m), aufgestockt 1930/1931 auf 21 m, neu aufgemauert 1996/1997.

Er dient als Leit- und Quermarkenfeuer und weist Schiffen den Weg in den Hafen von Wismar, vor allem vorbei an den "Untiefen" Hannibal (Bereich mit geringer Wassertiefe von 2,5 m) und Lieps (1,4 m). Die Tragweite seines weißen Lichts beträgt 16,5 Seemeilen (rund 30,5 km).

Timmendorf hat einen wichtigen Fischereihafen mit einer Zoll- und Lotsenstation.
Der Hafen wird von Sportbooten aus dem gesamten Ostseeraum angelaufen.

Juli 2014, Helmut Kuzina
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.