Audi in der Krise ? Mitarbeiter arbeiten eine Schicht weniger, geplantes Technologiezentrum gestoppt

Audi in der Krise ? (Foto: pixapay)
Ingolstadt: Brunnen | Die VW Krise hat nun auch Audi , deren Mitarbeiter und Ingolstadt erreicht.

Geplant als Jahrhundertprojekt, das Audi Technologiezentrum in Ingolstadt.
Der Investionsvorbescheid war bereits genehmigt. Auf dem IN-Campus / ehemaliges Bayernoilgelände sollte es entstehen, ein Millionenprojekt.
Arbeitsplätze für 15 000 Mitarbeiter.
Doch nun das aus. Audi Vorstandschef Rupert Stadler teilt mit das das Projekt vorläufig gestoppt wurde.

Bei der Betriebsversammlung am Mittwoch 05.10.2016 im Audi Werk eine weitere Hiobsbotschaft, diesmal für die Mitarbeiter der Ferigung der Auto Modelle A4 und A5.

Ab Janur 2018 fällt hier eine Produktionsschicht weg.

Der Sumpf den Audi durch den VW Skandal durchschreitet , wird immer tiefer.
Der " kleine Mann" und Arbeiter ist hier der Leidtragende.

Ob eine Auslastung der Produktionslinien im Werk Ingolstadt gesichert bleibt, ist abzuwarten.

gb
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
23.095
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 05.10.2016 | 19:23  
54.292
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 06.10.2016 | 01:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.