Der große und der kleine Indemann

Großer Indemann (Aussichtspunkt über dem Tagebau Inden)
Inden: Großer Indemann | Der Indemann liegt auf der Abraumhalde Goltsteinkuppe mit Blick auf den Tagebau Inden. Seine moderne Architektur soll ein Sinnbild der modernen Technisierung der Regio sein.
Auch seine Stabilität demonstriert eine Bedeutung, nämlich die der über 10.000 Jahre währenden Geschichte des Braunkohlereviers an der Inde. . Das 36 Meter hohe Wahrzeichen deutet mit einem seiner Arme auf die sich ständig verändernde Landschaft des Tagebaus Inden. Der Ausblick führt denn auch weit ins Land hinaus und über den Tagebau Inden/Pier. Mittlerweile hat der 2008 errichtete Turm sich zu einer Freizeitattraktion gemausert, die besonders den ehemaligen Bewohnern der Braunkohleregion, die zwangsumgesiedelt wurden, einen Blick über ihre ehemalige Heimat offenbart. Dem ein oder anderen wird dies nicht gefallen, jedoch muß man sich mit den Gegebenheiten im Braunkohlenrevier arrangieren.
Die Stahlkonstruktion des großen Indemanns wiegt 280 Tonnen und ist 36 Meter hoch.

Einen Kilometer weiter findet man am Rande des Tagebaus den kleinen Indemann. Diese originalgetreue Nachbildung des großen Indemanns ist im Maßstab 1:16 ebenfalls ein Hingucker.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.