>> Augenblicke

Ichenhausen: bayerisches schulmuseum | Kunstausstellung mit Zeichnungen und Karikaturen
Ausstellungseröffnung:
Freitag, 11.07.2014, 19:00 Uhr
Die Ausstellung ist bis einschl. 24.08.2014 während der Öffnungszeiten des Bayer. Schulmuseums Ichenhausen, Schlossplatz 5, bei freiem Eintritt zu besichtigen (Di.-So. 10:00-17:00 Uhr).
Der Ulmer Architekt Ulf Harr bemühte sich schon von Jugend an, Tiere in Form von Plastiken und Zeichnungen darzustellen. Das Architekturstudium und sein späterer Beruf schafften zusätzliches Rüstzeug. Durch die auch beruflich geforderte zeichnerische Auseinandersetzung mit Proportionen und skizzenhaften Erfassen entwickelte Harr weiter seinen schnellen Strich. Durch die künstlerische Lehrtätigkeit und Berufserweiterung wurde sein Ausdrucksfeld bedeutender. Das Interesse von Ulf Harr liegt im raschen erfassen von Objekten und Motiven, speziell von Tieren und Menschen. Sein Ziel ist es, mit einem hohen Abstraktionsgrad Charakteristika darzustellen. Die Skizzen sind überwiegend mit der Rohrfeder gezeichnet, deren Strich analog des Stecheisens beim Holzschnitt den Künstler zur Reduktion des Striches und zu genauem Beobachtung zwingt.
Ein weiteres Ziel seiner Karikaturen ist es, eine erdachte, aus der Phantasie gezeichnete menschliche Gesellschaft zu erschaffen. Bei diesen Gedankenkarikaturen lebt er Gesellschaftsprobleme aus, die sich auch aus dem Beruf ergeben. Er zeichnet sich frei.
Veranstalter: Förderverin Kultur und naherholung Ichenhausen und Umgebung e. V.
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin günzburger | Erschienen am 19.07.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.