Denkmal-Tag am 14. September 2014 ist in Hurlach Schlossfest-Tag

Willkommen im Schloss Fotograf: Raphael Braun
Hurlach: Schloss Hurlach |

Buntes Markttreiben, Historisches und Musik im Schlossgarten


Seit mehreren Jahren ist das Schlossfest im September ein fester Bestandteil des Hurlacher Veranstaltungs-Kalenders. Anlässlich des bundesweiten Tags des offenen Denkmals am 14. September 2014 wird das über 400 Jahre alte Gebäude mit einem Programm von 11 bis 18 Uhr seine Türen öffnen. Besucher sind herzlich eingeladen, bei einer Führung etwas über die Geschichte des Fugger-Schlosses zu erfahren, sich die bunten Mosaikfenster und -böden anzuschauen oder den Zinnenturm zu besteigen. Anekdoten aus den Tagebüchern des kurfürstlichen Kammerherrn Sebastian von Pemler, der im 18. Jahrhundert das Hurlacher Schloss bewohnte, gibt es am Nachmittag bei einer Lesung, die von Mitgliedern des Arbeitskreises Ortsgeschichte veranstaltet wird.

Die Besitzer wechselten im Laufe der Jahrhunderte und im Jahre 1972 ging das Hurlacher Schloss in die Hand des ökumenischen Missionswerkes “Jugend mit einer Mission e.V.“ (JMEM) über, das das Haus seither als ein Schulungszentrum und Herberge für junge Christen aus der ganzen Welt nutzt. Dazu ein JMEM-Mitarbeiter: „Die Vielfalt der internationalen 'Schlossgemeinschaft' wird am Schlossfest-Tag immer deutlich sichtbar - besonders wenn sie landestypisch gekleidet sind oder farbenfrohe, historische Kostüme tragen. Das passt gut zum diesjährigen Thema 'Farbe', das in diesem Jahr für den Tag des offenen Denkmals vorgegeben wurde.“

Das Schlossfest beginnt mit einem Gottesdienst in freier Form ab 11 Uhr, gefolgt von einem musikalischen Bühnenprogramm. Neben der Hurlacher Blaskapelle, einer Pianistin und der Band „High Five“ beteiligt sich diesmal auch eine Gruppe des Hurlacher Kindergartens „Farbenfroh“. Vielfalt und Fülle gibt es auch in kulinarischer Hinsicht. Die Köstlichkeiten erhält man an den Marktständen, die dem Schloss einen stimmungsvollen Rahmen geben, und wo man das eine oder andere Mitbringsel erwerben kann. Der gemütliche Biergarten lädt zum Verweilen und zum gegenseitigen Kennenlernen ein. Abwechslung wird für die gesamte Familie und besonders für die kleinen Gäste durch Kinderschminken, Spaß mit Luftballons und Seifenblasen, eine Hüpfburg oder einen Ritt auf dem Kamel geboten. Wie wäre es mit einer Radltour oder einem Ausflug am Tag des offenen Denkmals?
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.