54 Schülerinnen und Schüler: Menschenkette dort, wo einst die Grenze war

Hohengandern: Innerdeutsche Grenze | Hier, wo einst die Grenze zwischen der DDR und der Bundesrepublik verlief, stellten Schülerinnen und Schüler eine fröhliche Menschenkette nach.
Und doch waren sie sehr nachdenklich...
Zwischen Hohengandern in Thüringen und Witzenhausen sowie Eichenberg in Nordwesthessen erkundeten 54 Mädchen und Jungen der Burgwaldschule Frankenberg einen Teil des früheren Grenzverlaufs.
Es war am 11. November 1989, als die unmenschliche "Trennlinie" zwischen beiden deutschen Staaten urplötzlich geöffnet und schon bald ganz beseitigt wurde.
Aber es gibt sie noch, die so wichtigen Erinnerungsorte der deutschen Geschichte -, etwa im Grenzmuseum Schifflersgrund bei Bad Sooden-Allendorf...
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.