Hessentag 2015: Bei der Bundeswehr

Bei der Bundeswehr auf dem Hessentag 2015
Hofgeismar: Innenstadt | Die Aktionsfläche der Bundeswehr befand sich hinter der Stadtmauer zwischen katholischer Kirche und Kinderland.

Besucher aus Stadtallendorf konnten beim Besuch der Bundeswehr einiges Bekanntes erkennen: Im Infozelt warb ein Aufsteller für die "Aktion für behinderte Menschen Oberhessen", die ihren Sitz in der Hessenkaserne in Stadtallendorf hat. Hinter einem Tisch mit christlicher Literatur für Soldaten stand am 4.6. Militärpfarrer Ralf Eckert, welcher in Stadtallendorf tätig ist und bei den gelegentlich in der Herrenwald- und Stadtkirche gehaltenen Gottesdiensten durch seine besonders lebendigen und professionell vorgetragenen Predigten aufgefallen ist. Im benachbarten Ausstellungszelt "Bundeswehr und Naturschutz" waren Kammmolche ausgestellt, welche sich bekanntlich auch im Herrenwald wohlfühlen und in den früheren Panzerfahrspuren gute Lebensbedingungen vorfanden.

Auf die Ausstellung eines kompletten Düsenjets wurde in Hofgeismar verzichtet - dafür gab es nur die Pilotenzanzel von einem Tornado, was natürlich die Transportkosten deutlich senkt.

Auf dem Bundeswehrgelände gab es außerdem Verpflegungsstände und eine Bühne. Durch die gute Eingrünung war dies wahrscheinlich der schönste Platz, den man beim Hessentag 2015 für einen Auftritt finden konnte.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.