Ortsteilgespräch der CSU Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Ortsteilgespräch der CSU Höhenkirchen-Siegertsbrunn am 19. November 2016


Bei typischem Novemberwetter trafen sich am Samstag, den 19. November, am Siegertsbrunner Maibaum Mitglieder des CSU-Ortsverbandes und vier CSU-Gemeinderäte (Leonhard Karl, Martha Braun, Dr. Katharina Schuster und Roland Spingler) mit der 1. Bürgermeisterin Ursula Mayer zur Begehung der Bahnhofstraße bis zur S-Bahn. Im Wesentlichen ging es dabei um die verkehrstechnisch neuralgischen Punkte. Schon zu Beginn der Begehung wurde von einer Anwohnerin die hohe Verkehrsdichte in der Hohenbrunner Straße zur Sprache gebracht. Auch der LKW-Verkehr hat dort aufgrund des Gewerbegebietes in der Muna zugenommen. Auffällig ist ein sprunghaft ansteigender Durchgangsverkehr bei Stau auf der Autobahn-Ostumfahrung A 99, der sich dann über die Bahnhofstraße, Rosenheimer- und Brunnthaler Straße fortsetzt. Die Bürgermeisterin erläuterte auch die mögliche neue Nutzung des Feuerwehrgebäudes in Siegertsbrunn, wenn die Freiwillige Feuerwehr ihr neues Gebäude an der Egmatinger Straße bezogen hat. So soll für den Gemeindekindergarten die Grünfläche vergrößert und ein Bewegungsraum eingerichtet werden. Besonders in Augenschein genommen wurde die Verkehrsführung an der Carl-Orff-Straße (Zufahrt zum Edeka-Markt). Weder die Gehweggestaltung noch die Ausfahrt aus dem Edeka-Parkplatz in die Bahnhofstraße können aktuell befriedigen, was sich im Gespräch mit Passanten vor Ort bestätigte. Abschluss der Besichtigung war die Fußgängerunterführung am S-Bahnhof, die im Rahmen des Kulturjahres 2017 künstlerisch aufgewertet werden soll.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.