Immer mobil, erreichbar & das Smartphone in der Hand

Ohne Smartphone unterwegs – ein Alptraum für viele Menschen heutzutage! Die ständige Unruhe, der ständige Blick auf das Display und Nachrichten beantworten unmittelbar nachdem sie ankamen. Die Kommunikation setzt heute auf Schnelligkeit und Synchronität – aber kann man da eigentlich noch den Aufgaben des Alltags, in der Schule oder auf der Arbeit nachgehen? Ist da überhaupt noch ein sogenannter Work-Flow möglich? Für alle die Ihr Smartphone Verhalten einmal testen wollen, gibt es mittlerweile hilfreiche Apps. Die mobilen Anwendungen überwachen, wie oft man sein Smartphone entsperrt, welche Apps man benutzt und die individuelle Nutzungsdauer. Schnell wird man merken, dass während man sein Smartphone in der Hand hält, das Smartphone einen stets in der Hand hält.


Mit Checky eigene Smartphone Nutzung checken


Checky ist eine kostenlose Android und IOS - App, die jede Smartphone Nutzung dokumentiert. Das bedeutet, sobald das Smartphone aktiviert wird, startet der Zähler des ,,Phone Habit Tracker‘‘ (,,Telefongewohnheitenverfolger‘‘). Für einen Vergleich wird zum Tageswert zusätzlich auch der Vortageswert angezeigt. Viele teilen ihre Resultate auch in sozialen Netzwerken, um entweder einen Wettbewerb mit anderen zu starten, frei nach dem Motto wer sein Smartphone weniger oder häufiger nutzt, oder quasi als Hilferuf, damit die eigene Smartphone Nutzung unter sozialer Kontrolle steht.


Moment als Balance zwischen Real Life & Telefon


Auch mit der App Moment lässt sich feststellen, wie abhängig ein Nutzer von seinem Smartphone ist. Moment läuft nach Vorstellung des Entwicklers komplett im Hintergrund ab, wo das Tool aufzeichnet, wie lange, in Sekunden, Minuten Stunden, man das Smartphone nutzt. Mit einem Premium Kauf in Höhe von 1,79 € kann man sich sogar tägliche Zeit-Limits setzen, damit ein Signalsound ertönt sobald das selbst bestimmte Limit erreicht ist. Je nach Belieben, kann man mit Hilfe der App auch nachverfolgen, an welchen Orten das Telefon zum Einsatz kam. Der Entwickler von Moment, Kevin Holesh, hat die App nach eigenen Angaben für sich selbst geschrieben. Ihm fiel auf, dass Freunde und Familie bei ihm aufgrund seines Smartphones viel zu kurz kamen. Er erzielte mit der App beeindruckende Resultate – von 75 Minuten auf 40 Minuten pro Tag.

Tipp: Ein Selbsttest mit einer oder sogar gleich beiden Apps lohnt sich auf alle Fälle – viele wollen es sich oder anderen beweisen, dass sie es schaffen, auch ohne ständig auf ihr Smartphone zu schauen, durch den Tag zu kommen. Auch ich habe mich und meine Familie auf unser Nutzungsverhalten getestet und muss sagen, dass man es sich nach einigen Wochen abgewöhnt das Handy wegen jeder Nachricht wieder zu entsperren. Manchmal ist es auch besser, das Smartphone einfach mal daheim zu lassen und nicht erreichbar zu sein.

Fazit


Smartphones sind heutzutage für den Großteil der Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Unter den Smartphone Nutzern ist jede Altersklasse vertreten – von Grundschülern bis technikbegeisterten Senioren findet jeder einen Gefallen am Smartphone. Wichtig ist jedoch, dass man bei den ganzen Apple Smartphones – Samsung Smartphones – Tablets und viele andere Modelle von den verschiedensten Herstellern, nicht die Tatsache aus den Augen verliert, dass eine Suchtgefahr besteht. Viele Menschen haben oftmals Schwierigkeiten sich auf wesentliche Dinge im Alltag zu konzentrieren, weil sie sich ständig mit Nachrichten schreiben beschäftigen und ständig nachschauen, ob auf irgendeiner sozialen Plattform irgendwelche Neuigkeiten vorliegen. Die Apps Checky & Moment könnten gegen den Smartphone Wahn helfen, da ihnen so vor Augen gehalten wird, wie oft man das Smartphone eigentlich nutzt. Und eins vorab – die Ergebnisse werden erschreckend sein!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.