Die Hildesheimer Michaeliskirche und ihre besondere Atmosphäre

Der Altarbereich der Michaeliskirche: Altar, Kreuz und Lesepult aus gerostetem Eisen, Arbeiten aus dem Jahr 2008 von Thomas Duttenhoefer (Mannheim). Foto: Helmut Kuzina
Hildesheim: Michaeliskirche | Mit der Aufnahme in die Weltkultur-Erbeliste bestätigte 1985 die UNESCO den hohen architektonischen und historischen Rang von Dom und Michaeliskirche. Beide unterstreichen die grundlegende Schönheit der Romanik.

Die Michaeliskirche, ein Schlüsselwerk mittelalterlicher Kunst, entstand ab 1010 nach einem Entwurf und der Leitung Bischof Bernwards. Nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg ist St. Michael in originaler Gestalt rekonstruiert worden.

Anfang September 2005 begannen Sanierung und Restaurierung der Michaeliskirche. Nach siebenjähriger Bauzeit wurden die Erneuerungsarbeiten im Dezember 2012 abgeschlossen.

Die Michaeliskirche ist eine der wenigen Simultankirchen in Deutschland, d. h. die Hauptkirche ist evangelisch, die Krypta katholisch.

August 2014, Helmut Kuzina
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
4.337
k-h wulf aus Garbsen | 19.08.2014 | 19:22  
26.089
Helmut Kuzina aus Wismar | 19.08.2014 | 19:43  
4.337
k-h wulf aus Garbsen | 19.08.2014 | 19:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.