Heuchelheim Gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus

Heuchelheim: Deutschland | Am 9.Juli 2016 werden in Heuchelheim Stolpersteine verlegt. Sie sollen an die Opfer der Judenverfolgung und an die Euthanasieopfer in der Gemeinde erinnern. Den Opfern ein Gesicht geben und Ihre Geschichte in Erinnerung bringen ist Aufgabe dieser Steine. Die Stolpersteine sollen helfen diese Schicksale vor Augen zu halten, damit so etwas nicht mehr passiert.

Bei der Verlegung werden Bilder der Opfer gezeigt und die Geschichte der Ermordeten erzählt. Es werden Steine verlegt für

Ludwig, Irene und Herbert Schönberg
Sally, Jenny und Karl Süßkind
Meier, Irene, Hedwig und Paula Süßkind
Irmgard Gernandt
Franz Hofmann

Der erste Stein wird um 9 Uhr in der Bachstraße 23 verlegt. Nach der Verlegung der Stolpersteine geht es zum alten Rathaus in Heuchelheim. Von dort aus wurden die Heuchelheimer Juden erst nach Gießen und dann in die Todeslager verbracht.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
6.112
Barbara Steffens aus Ebsdorfergrund | 01.06.2016 | 16:26  
3.162
Christoph Altrogge aus Kölleda | 10.06.2016 | 16:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.