Amöneburg: Gedanken

Gedanken: Warum 7

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | vor 2 Tagen | 54 mal gelesen

Menschen die keine Emphatie kennen, die mit ihrem pathologischen Verhalten andere, ihnen anvertraute erniedrigen und misshandeln. Aber warum muss das in der heutigen so aufgeklärten Zeit noch so sein. Ist es einfacher wegzuschauen, anstatt seinen Gegenüber anzusprechen, ihn in die Schranken verweisen, auch wenn es ein Kollege/gin ist. Wie in der gestrigen Sendung von „ Wallraff deckt auf „ zu sehen war, wurde ein Mensch...

Mein Boot 1

Martin Stumpf
Martin Stumpf | Marburg | am 23.01.2017 | 27 mal gelesen

Marburg: stumpf | Oh du mein Boot, niemals zuvor war ich so in Not. Ohne dich bin ich von Einsamkeit bedroht. Zerborsten am Riff warst du mein liebstes Schiff. Noch bevor ich die Sehnsucht nach dir begriff. So wirst du mich nie mehr hinaus aufs Meere führen, und ich werde nie mehr deine Planken berühren. Dein zartes Holz an meinen Händen verspüren. Die Ozeane wollte ich mit dir entdecken, mich nicht vor der tosenden See...

Baba du bist bööd 1

Martin Stumpf
Martin Stumpf | Marburg | am 23.01.2017 | 48 mal gelesen

Marburg: stumpf | Ein Morgen wie viele, vierzehn Tage vor Fasching. Meine Frau war im Bad und meine Tochter Lisa saß am Küchentisch. Sie bombardierte mich mit Fragen, während sie ihr Müsli futterte. Einzelne Flocken landeten dabei immer wieder vor ihrem Teller. „Mmpfbaba, können Bfubben fiern?“ „Och Schneckchen, iss auf, bevor du dich noch verschluckst“, antwortete ich belehrend. „Aber Babfa, das muss ich wiffen“, spuckte sie weitere...

Die Finsternis 11

Martin Stumpf
Martin Stumpf | Marburg | am 13.01.2017 | 152 mal gelesen

Marburg: stumpf | Vater, warum nur hast du mich verlassen und bei einer Drogensüchtigen gelassen. Jahrelang durfte ich für deren Sucht zahlen, mein Körper erlitt unmenschliche Qualen. Vater, du hast mir mein Lachen genommen, die Finsternis ist über mich gekommen. Mutter, du hast mir die Kindheit geklaut, mir mein ganzes Leben versaut. Du ließt mich bei Männern verweilen, ich musste mit ihnen das Laken teilen. Mutter, du hast mir...

1 Bild

Bunt ist unsere Welt

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | am 07.01.2017 | 21 mal gelesen

Schaut man aus dem Fenster sind zur Zeit nur schwarz und weiß zu sehen. Farben beeinflussen unser Leben und fördert auch gute Laune und die Motivation etwas zu unternehmen. Der Frühling kommt mit aller Macht und zeigt uns was die Farbpalette von Mutter Natur zu bieten hat. Die unendliche Weite empfinden viele Menschen bei der Farbe B L A U. Auch wirkt sie auf Nachfragen beruhigend. Ob es wohl auch einen Grund hat, das die...

Kindheitserinnerung: „Das Hasenbrot“ 7

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | am 27.12.2016 | 60 mal gelesen

Von unserer Urlaubsreise auf der Autobahn in Richtung Heimat fragte mich mein Mann Martin, kennst du eigentlich auch noch das Hasenbrot. Wir hatten noch etwas Reiseproviant, und so schwelgten wir beide in unseren Erinnerungen. Der Vater ging zur Arbeit und hatte in seiner Tasche sein Brot belegt mit dem was gerade da war. Ob Wurst oder Käse, als Kind war man immer gespannt ob noch etwas übrig war, wenn er abends nach Hause...

Handy, Fluch oder Segen 1

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | am 05.12.2016 | 20 mal gelesen

Man bekommt, geht man mit offenen Augen durch die Welt den Eindruck, dass viele Menschen ohne Handy nicht mehr existieren können. An der Fußgängerampel stehend kann man beobachten, das nicht wenige Autofahrer mit einer Hand ihr Handy ans Ohr halten. Es ist auch geradezu eine Seltenheit, wenn einmal ein Fahrgast ohne Handy am Ohr in den Bus einsteigt. Im Februar knallten zwei Züge aufeinander, weil der Fahrdienstleiter ein...

1 Bild

Herbst des Lebens 2

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | am 18.11.2016 | 36 mal gelesen

Wann ist er da dieser Herbst, wenn das Haar sich grau verfärbt, das Rentenalter erreicht ist ? Das Leben der Menschen ist auch geprägt von den vier Jahreszeiten. Geboren im Frühling, zu der Zeit wenn alles erwacht. Es blüht und Knospen in verschiedenen Farben erfreuen das Auge. Der Frühling des Lebens ist für mich auch die Zeit des Lernens. Mit der Schulzeit und der Ausbildung werden die Weichen für das zukünftige Leben...

1 Bild

Beiträge des Monats August 2016 aus Deutschland 1

Nicole Böck
Nicole Böck | Augsburg | am 02.09.2016 | 433 mal gelesen

Im Monat August konzentrierten sich die Bürgerreporterbeiträge auf das Vereinsleben. Meisterschaften und andere Veranstaltungen waren in diesem Monat ein zentrales Thema. Doch auch über den Start ins Berufsleben wurde geschrieben. Und natürlich dürfen auch Berichte über sommerliche Aktivtäten und Events nicht fehlen. Heraus kamen viele tolle Beiträge, von denen einige besonders lesenswert sind. Für euch haben wir die zehn...

1 Bild

Guido Westerwelle im Alter von 54 Jahren gestorben 1

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | am 18.03.2016 | 33 mal gelesen

ICH WILL UNBEDINGT WEITERLEBEN, diesen Satz sagte der ehemalige Bundesaußenminister noch im November, als er bei Günther Jauch offen über seine Krankheit und die Behandlungen sprach. Westerwelle litt an Leukämie, einer sehr bösartigen, stand im Laufe seiner Behandlungen schon an der Schwelle des Todes. Seit ich Guido Westerwelle in den achtziger Jahren bei Alfred Biolek in einer Sendung erlebte, mochte ich den Menschen Guido....

2 Bilder

Was für eine Sauerei 2

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | am 12.01.2016 | 70 mal gelesen

Für vieles muss das Schwein herhalten. Eine intensive laute Party feiern, und schon „lass ich die Sau raus“. Mit dem Wort Sau beginnen einige Worte. Saustark oder saugut sowie sich sauwohl fühlen. Hier ist es eine positive Schweinerei. Warum Schwein gehabt ? Im Mittelalter war ein Trostpreis auf dem Schützenfest ein Schwein. Also ganz schnell Schwein gehabt. Einst wurden die Wildschweine von ihm gejagt, dem...

1 Bild

Der Tag erwacht 2

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | am 05.01.2016 | 77 mal gelesen

Es ist noch dunkel, ich gehe in die Küche und mache mir einen Kaffee. Im Haus ist es noch ruhig. Ich gehe ins Wohnzimmer, lege eine CD ein, öffne die Terrassentür, und setze mich auf das Sofa. Kühl ist die Morgenluft, und die Wolldecke, die auf dem Sofa liegt, ziehe ich über meine Beine. Obwohl kühl, ist die Luft doch angenehm. Aus den Lautsprechern höre ich leise die Morgenstimmung von Edvard Grieg. Ich liebe es diesen...

1 Bild

Hoffen für die Zukunft

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | am 27.12.2015 | 62 mal gelesen

Das alte Jahr neigt sich dem Ende und Menschen lassen diese 12 Monate Revue passieren. Waren diese 365 Tage von vielem negativen geprägt, so wird gehofft, dass das Jahr 2016 nur positives bringen möge. Der Gedanke „Hoffnung“ treibt viele an, ist der Motor für die Zukunft, für das Leben, das Überleben. Sich etwas im Leben erhoffen, dies zieht sich durch alle Generationen. Ohne einen Hoffnungsschimmer wäre das Leben wohl...

1 Bild

Irgendwo auf der Welt gibt's ein kleines bißchen Glück, und ich träum' davon in jedem Augenblick. 4

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | am 08.11.2015 | 75 mal gelesen

Dieses Lied von den Comedian Harmonists hörte ich heute und dachte so bei mir, diese Zeilen passen in die heutige Zeit. Kein Lottogewinn sondern einen Platz zu finden wo ein ruhiges Leben möglich ist. Das alleine ist für die Flüchtlinge in unserer Zeit schon Glück. Zur Ruhe kommen, Schritt für Schritt das Trauma, welches durch Gewalt und Terror entstanden ist, verarbeiten. Ruhig schlafen können an einem schönen Ort einer...

1 Bild

Lebensweg 2

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | am 16.08.2015 | 57 mal gelesen

Da liegt sie strahlend weiß. Die See hat sie angespült und sie trotzt Wind und Wetter. Sie hat sich ungewollt auf eine Reise gemacht, deren Ausgang offen ist. So wie dieser Muschel ergeht es auch uns Menschen auf dem Weg des Lebens. Woher wir kommen, das wissen wir meist mit Gewissheit, aber wie wird er sein der Weg. So uneben wie die Oberfläche dieser Muschel ist, so ist auch das Leben. Es gibt Höhen und Tiefen und der...

1 Bild

Sommererinnerungen 2

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | am 27.07.2015 | 66 mal gelesen

Ich breite meine Decke am Ufer des Sees aus, und werde gleich mein neues Buch aufschlagen. Habe ich doch selten Gelegenheit einmal in Ruhe zu lesen. Was ist es heute wieder für ein schöner Tag trotz der weißen Wölkchen am Himmel. Es geht ein leichter sehr angenehmer Wind. Ich schaue auf den See und sehe Kinder mit ihrer Luftmatratze auf dem See paddeln. Einen See und eine Luftmatratze hatten wir damals nicht. Ein Schlauch...

1 Bild

Hoffentlich dazwischen ein langes gutes Leben 3

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | am 01.06.2015 | 41 mal gelesen

Schnappschuss

Barriere-Freiheit ist uns eine"Herzensangelegenheit" Inklusion erlebbar machen am Freitag den 12. Juni

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Marburg | am 26.05.2015 | 100 mal gelesen

Marburg: Am Grün | Ausgrenzung in der Gesellschaft findet leider immer noch statt, obwohl das Wort INKLUSION in aller Munde ist. Im Beratungszentrum mit integriertem Pflegestützpunkt (BiP) Am Grün 16, 35037 Marburg werden am 12. Juni 2015 ab 15 Uhr verschiedene Träger und Selbsthilfegruppen über ihre Arbeit berichten, sie den Besuchern vorstellen. Die Veranstaltung möchte den Besuchern die Situation von Menschen mit Einschränkungen, ob...

1 Bild

Eine gemeinsame Grabstätte für Mensch und Tier? 13

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | am 23.05.2015 | 107 mal gelesen

In Koblenz und Essen können sich Menschen ab Juni mit ihrem Haustier in einer gemeinsamen Grabstätte beerdigen lassen. Freundschaft bis in den Tod. In den genannten Städten werden eigens für die Mensch-Tier Bestattung Gräber geschaffen. In diesem Bereich wird es jedoch nur Urnenbestattungen geben, und die Einäscherung soll wie gehabt in getrennten Bereichen erfolgen. Die Bestatter stehen dieser Idee offen...

2 Bilder

Ludimus non laedimus 4

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | am 21.05.2015 | 70 mal gelesen

Wir spielen, aber wir verletzen nicht, sagt ein alter Schützenspruch. Worte aber können meist mehr verletzen. Es kann im Ärger und Zorn passieren, denn auch Worte können die Wirkung eines Pfeiles haben. Absichtlich einen Menschen verletzen wollen, verbal Pfeile abschießen. Einmal abgeschossen, kann man diese Pfeile nicht mehr zurückholen. Was aber ist besser, mit Worten eine Wunde zufügen, oder im Schweigen selber...

4 Bilder

Er war der Beste einer 2

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | am 02.05.2015 | 56 mal gelesen

Er muss ein besonderer Mensch gewesen sein dieser Rudolf, dass auf seinem Grabstein dieser Satz steht. Etwas weiter ist von einem fehlenden Blatt zu lesen, welches immer wieder fehlt. „Nach arbeitsfrohem Leben ewigen Frieden „ ist auf einem anderen Grabstein zu lesen. Gab es wirklich das arbeitsfrohe Leben ? Dieses Ehepaar war 1832 und 1833 geboren und das tägliche Leben war in dieser Zeit doch beschwerlicher als...

1 Bild

Idyllischer geht es kaum noch

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | am 02.05.2015 | 57 mal gelesen

Es war ein wunderbarer Anblick, und wir mussten anhalten und dies mit der Kamera festhalten. Schön ist die Welt !

1 Bild

Einkauf mit Begrüßung einst imTante Emma Laden 2

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | am 14.02.2015 | 137 mal gelesen

Ich laufe über die Straße und drücke die Eingangstür auf. Ein Glöckchen über der Tür läutet und Frau Jansen, die mit ihrer weißen Schürze hinter der Verkaufstheke steht schaut zu mir rüber. Guten Morgen Traudel ruft sie. Dann bedient sie wieder Frau Sommerkorn aus unserem Haus. Die Milchkanne stelle ich schon einmal zur Milchpumpe und schaue was ich mir denn heute für 10 Pfennig kaufen könnte. Mein Blick fällt auf das...

1 Bild

Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein 4

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | am 30.12.2014 | 250 mal gelesen

Dieses Zitat von Voltaire (1694-1778), frz. Philosoph u. Schriftsteller, trifft den Nagel auf den Kopf. Auch 2015 möchte man bei bester Gesundheit erleben. Meine eigene Krankheit und die damit verbundenen Krankenhausaufenthalte haben mir gezeigt, dass die Menschen, auch wenn es sie schwer gebeutelt hatte, sie ihren Humor behielten. Sich nicht mehr mit unnützem belasten, sich den Luxus leisten an das eigene Glück denken....

1 Bild

Doris und die Weihnachtsbäckerei 4

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | am 11.12.2014 | 164 mal gelesen

Auf einer Bank im Einkaufszentrum beobachtet sie das Treiben. Doris sitzt oft hier, wenn ihr die Decke auf den Kopf fällt und sie Abwechslung sucht. Menschen mit bunten Tüten und Kindern die quengeln an der Hand laufen durch die Läden. Aus den Lautsprechern sind Weihnachtslieder zu hören und der Duft von gebrannten Mandeln zieht an ihrer Nase vorbei. Was mögen die Menschen in diesen Tagen wohl ausgeben, für Geschenke und...