Amöneburg: Gedanken

1 Bild

Eine gemeinsame Grabstätte für Mensch und Tier? 1

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | vor 8 Stunden, 40 Minuten | 43 mal gelesen

In Koblenz und Essen können sich Menschen ab Juni mit ihrem Haustier in einer gemeinsamen Grabstätte beerdigen lassen. Freundschaft bis in den Tod. In den genannten Städten werden eigens für die Mensch-Tier Bestattung Gräber geschaffen. In diesem Bereich wird es jedoch nur Urnenbestattungen geben, und die Einäscherung soll wie gehabt in getrennten Bereichen erfolgen. Die Bestatter stehen dieser Idee offen...

2 Bilder

Ludimus non laedimus 2

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | vor 2 Tagen | 48 mal gelesen

Wir spielen, aber wir verletzen nicht, sagt ein alter Schützenspruch. Worte aber können meist mehr verletzen. Es kann im Ärger und Zorn passieren, denn auch Worte können die Wirkung eines Pfeiles haben. Absichtlich einen Menschen verletzen wollen, verbal Pfeile abschießen. Einmal abgeschossen, kann man diese Pfeile nicht mehr zurückholen. Was aber ist besser, mit Worten eine Wunde zufügen, oder im Schweigen selber...

4 Bilder

Er war der Beste einer 2

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | am 02.05.2015 | 50 mal gelesen

Er muss ein besonderer Mensch gewesen sein dieser Rudolf, dass auf seinem Grabstein dieser Satz steht. Etwas weiter ist von einem fehlenden Blatt zu lesen, welches immer wieder fehlt. „Nach arbeitsfrohem Leben ewigen Frieden „ ist auf einem anderen Grabstein zu lesen. Gab es wirklich das arbeitsfrohe Leben ? Dieses Ehepaar war 1832 und 1833 geboren und das tägliche Leben war in dieser Zeit doch beschwerlicher als...

1 Bild

Idyllischer geht es kaum noch

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | am 02.05.2015 | 47 mal gelesen

Es war ein wunderbarer Anblick, und wir mussten anhalten und dies mit der Kamera festhalten. Schön ist die Welt !

1 Bild

Einkauf mit Begrüßung einst imTante Emma Laden 2

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | am 14.02.2015 | 131 mal gelesen

Ich laufe über die Straße und drücke die Eingangstür auf. Ein Glöckchen über der Tür läutet und Frau Jansen, die mit ihrer weißen Schürze hinter der Verkaufstheke steht schaut zu mir rüber. Guten Morgen Traudel ruft sie. Dann bedient sie wieder Frau Sommerkorn aus unserem Haus. Die Milchkanne stelle ich schon einmal zur Milchpumpe und schaue was ich mir denn heute für 10 Pfennig kaufen könnte. Mein Blick fällt auf das...

1 Bild

Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein 4

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | am 30.12.2014 | 182 mal gelesen

Dieses Zitat von Voltaire (1694-1778), frz. Philosoph u. Schriftsteller, trifft den Nagel auf den Kopf. Auch 2015 möchte man bei bester Gesundheit erleben. Meine eigene Krankheit und die damit verbundenen Krankenhausaufenthalte haben mir gezeigt, dass die Menschen, auch wenn es sie schwer gebeutelt hatte, sie ihren Humor behielten. Sich nicht mehr mit unnützem belasten, sich den Luxus leisten an das eigene Glück denken....

1 Bild

Doris und die Weihnachtsbäckerei 5

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | am 11.12.2014 | 154 mal gelesen

Auf einer Bank im Einkaufszentrum beobachtet sie das Treiben. Doris sitzt oft hier, wenn ihr die Decke auf den Kopf fällt und sie Abwechslung sucht. Menschen mit bunten Tüten und Kindern die quengeln an der Hand laufen durch die Läden. Aus den Lautsprechern sind Weihnachtslieder zu hören und der Duft von gebrannten Mandeln zieht an ihrer Nase vorbei. Was mögen die Menschen in diesen Tagen wohl ausgeben, für Geschenke und...

5 Bilder

myheimat Kalender 2015: Jetzt eure Profile vervollständigen, um Weihnachtspost von myheimat zu bekommen! 97

Julia Schmid
Julia Schmid | Augsburg | am 03.12.2014 | 3652 mal gelesen

Er ist da! Vier schwere Pakete fanden diese Woche ihren Weg in die myheimat-Zentrale. Der Inhalt: der myheimat-Kalender 2015 mit einer Auswahl der schönsten Bilder von myheimat.de. Jeder Monat beinhaltet drei oder vier Bilder von myheimatlern, die ihn am besten repräsentieren. Da kommt schon beim Durchblättern Stimmung auf. Und die wollen wir jetzt gerne weitergeben – immerhin wollen wir EUCH mit dem Kalender eine Freude...

Ein Hosenmatz und seine Weihnachtsmänner 3

Martin Stumpf
Martin Stumpf | Marburg | am 23.11.2014 | 107 mal gelesen

Marburg: Amöneburg | Als ich gerade mal vier Jahre alt war, konnte ich es kaum abwarten bis Heiligabend. Ab dem ersten Advent glaubte ich in jedem den Weihnachtsmann zu erkennen. Ich wusste, dass er ganz in Rot mit einer Zipfelmütze bekleidet war. Menschen mit Zipfelmützen rannten zuhauf in der Stadt herum und meines Wissens konnten das nur Stellvertreter von ihm sein, bei denen ich natürlich sogleich versucht war, meine Aussichten auf eine gute...

1 Bild

Meine geschenkte Lebenszeit 16

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | am 05.11.2014 | 333 mal gelesen

Ich höre die Stimmen von Menschen, Schritte kommen in meine Richtung, es wird mein Name gerufen. Ich möchte gerne meine Augen öffnen, aber sie sind schwer wie Blei. Ich habe es überstanden, hurra ich lebe. Vor ein paar Wochen gehörte ich auch zu den Menschen die in einer Arztpraxis mitgeteilt bekamen, dass sich das böse Wort mit den fünf Buchstaben im eigenen Körper eingenistet hatte, KREBS. Diese Mitteilung hatte meine...

1 Bild

Kater Paul

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | am 27.08.2014 | 118 mal gelesen

wurde in Marburg sehr geliebt und hatte seinen eigenen Hausdurchgang. Was für eine Tierliebe.

1 Bild

Gut Radenhausen am Fuße von Amöneburg 11

Klaus Dieter Hotzenplotz
Klaus Dieter Hotzenplotz | Amöneburg | am 26.08.2014 | 162 mal gelesen

Amöneburg: Gut Radenhausen | Schnappschuss

12 Bilder

Damals und heute 4

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | am 22.08.2014 | 178 mal gelesen

Auch die Technik hat in vielen Bereichen Veränderungen gebracht. Stand damals ein großes schweres Telefon in der guten Stube oder auf dem Schränkchen im Flur, hat man heute ein Federgewicht in der Hand. Mit diesem neuen „Zauberkasten“ kann man nicht nur die Stimmen der Lieben hören, auch die große weite Welt im Internet kann angemeldet werden. Einst stand auch in unserem Wohnzimmer ein solches Fernsehgerät, ausgestattet mit...

2 Bilder

Ninja, ein toller Therapiehund in der Demenz- und Seniorenarbeit 2

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | am 27.07.2014 | 192 mal gelesen

Für ihre „Arbeit“ will sie keine Gegenleistung. Bei ihren Besuchen in der AuRA, „Aktives und rüstiges Altern“ in Marburg und Roßdorf weckt sie Emotionen, Erinnerungen. Auch bewirkt Ninja, dass Menschen, die in ihrer eigenen Welt versunken sind, Reaktionen zeigen. Frau Bode, die Hundehalterin weiß auch, dass nicht jeder Mensch Tiere mag und von Ninja besucht werden möchte, was auch in Ordnung ist. Ein Therapiehund kann auch...

1 Bild

Am Horizont

Martin Stumpf
Martin Stumpf | Amöneburg | am 02.07.2014 | 194 mal gelesen

Amöneburg: Nordsee | Mitten in der Nacht hatte sich Ole mit seinem betagten Schiff, der Lady BIue, hinaus auf das Meer gewagt. Es sollte seine Abschiedstour werden. Sowohl sein Kutter, wie auch er selbst, hatten schon längst das Rentenalter überschritten. Er war ein griesgrämiger Fischer der alten Sorte, der sein Handwerk noch von der Pike auf gelernt hatte. Der dem neumodischen Schnickschnack, wie Echolot oder Funkgerät schon vor Jahren den...

1 Bild

Immer seltener wird sie erreicht 4

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | am 22.06.2014 | 225 mal gelesen

Auf der B 3 in Jesberg, im Schwalm-Eder-Kreis, sah ich dieses Paar an der Straße stehen. Da feierten wieder Menschen ihre Silberhochzeit und Freunde oder die Familie hatten aus den Strohballen dieses schmucke Paar gebaut. Es ist schon wunderbar wenn Mann und Frau 25 Jahre miteinander verheiratet sind. Glaubt man den Statistiken, so wird jede dritte Ehe frühzeitig geschieden. Warum dies so ist, und warum auch immer weniger...

3 Bilder

Digitalis purpurea, der Rote Fingerhut

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | am 17.06.2014 | 106 mal gelesen

Wer Menschen mit einer Herzschwäche in seiner Umgebung kennt, dem wird das Wort „Digitalis“ nicht unbekannt sein. Kaum zu glauben, dass er dem Menschen gesundheitlich große Hilfe leistet, obwohl der Fingerhut sehr giftig ist. Glaubt man einer englischen Sage, trugen die Elfen den Fingerhut als Kopfbedeckung. Den Füchsen die Blüte als Handschuhe gegeben, sollte der Fingerhut der Sage nach zu einem lautlosen Raub im...

23 Bilder

19. - 25. Mai 2014 : Die 25 Bilder mit den meisten "Gefällt mir" 59

Julia Schmid
Julia Schmid | Regen | am 02.06.2014 | 2858 mal gelesen

Am Wochende fand ein tolles und spannendes myheimat-Treffen in Hannover statt. Die Zeit haben auch viele myheimatler genutzt, um ihr Feedback persönlich zu überbringen. Dabei war vor allem die Top 25 ein häufiges Thema. Während einige Nutzer sich mittlerweile wünschen, die Galerie würde abgeschafft werden, gab es aber auch interessante Gegenvorschläge. Einer davon wird heute einmal getestet, also nicht über diese kleine...

5 Bilder

Alte Liebe rostet nicht – Stimmt das ? 5

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | am 29.05.2014 | 161 mal gelesen

An diesen Schlössern, die ich heute an einer Brücke in Marburg aufgenommen habe, zeigt sich der erste Rost. Das Sprichwort "Alte Liebe rostet nicht" soll ja besagen, dass eine Beziehung nie einschläft und immer neue Reize bekommt. Es heißt aber auch, dass die Liebe zu einem Expartner wieder auflebt, nie erloschen war. Egal welche Erklärung nun zutrifft, ich denke es ist den Menschen, die diese Schlösser an der Brücke...

1 Bild

Nichts ist für die EWIGKEIT ? 2

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | am 01.05.2014 | 145 mal gelesen

Sie suchen sich den Weg durch den Stein und strahlen in ihren gelben und grünen Farben. Jedoch wird es nicht lange dauern und sie werden verschwunden sein, ihre schönen Blüten Vergangenheit. Auch wenn sie verwelkt sind, man wird sich ihrer erinnern und auch noch ihren Namen wissen, eine Beschreibung über das Aussehen abgeben können. Ist es Zufall, dass es seit Menschengedenken auf den Gräbern meist einen GrabSTEIN gibt ? Er...

3 Bilder

Weltuntergang „Akku ist leer und ich weiß keine Telefonnummer“ 4

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | am 25.04.2014 | 112 mal gelesen

Mittlerweile hat fast jeder Mensch sein Handy oder sogar schon die Luxusausgabe Smartphone. Überall erreichbar sein, und zu jeder Zeit ein Blick ins Internet. Es gab einmal eine Zeit in der die Menschen ein Telefonregister neben ihrem Telefon liegen hatten. Besonders gutes Gehirnjogging war, die Nummern seiner Familie und Freunde im Kopf gespeichert zu haben. Die Technik macht die Menschen bequem. Auch wenn an dem...

10 Bilder

Das etwas andere Schloss zu Schwalmstadt-Ziegenhain 4

Martin & Christine Kewald-Stapf/Stapf
Martin & Christine Kewald-Stapf/Stapf | Amöneburg | am 31.03.2014 | 185 mal gelesen

Wer dieses Schloss besuchen "darf", bekommt auch Kost und Logie für eine Weile gratis. In diesen Mauern ist die Justizvollzugsanstalt untergebracht. Gleich in der Nähe befindet sich das Finanzamt, was in der heutigen Zeit eine große Bedeutung haben könnte. Einst war es eine Rundburg die heute an einigen Teilen noch als solche zu erkennen ist. Im 12. Jahrhundert einst eine Burg, wurde sie 1470 zu einem Schloss umgebaut. Im...

1 Bild

Blumen sind schön und haben auch ihre Bedeutung

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | am 23.03.2014 | 120 mal gelesen

Beim Gang in den Blumenladen, oder beim Pflücken auf der wilden Blumenwiese überlegt der Mensch schon was er für Blumen wählt, um einen bestimmten Ausdruck zu verleihen. Die Rose, so sagt man ist die Blume der Liebe. Rote Rosen sind nicht bei allen Besuchen ein Mitbringsel. In längst vergangenen Zeiten bekam die Dame von dem Herren, der sie auf einen Ball einlud ein Sträußchen zum anstecken überreicht. Wer kennt es nicht aus...

1 Bild

Ob diese Engel... 4

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | am 06.03.2014 | 109 mal gelesen

mit ihren vier Rädern schneller sind als ihre Kollegen/innen mit den Flügeln ? Schade, dass wir in unserem Land nicht auch so kreative Kfz Kennzeichen haben dürfen.

Das späte Glück 2

Martin Stumpf
Martin Stumpf | Marburg | am 21.02.2014 | 141 mal gelesen

Marburg: Ockershausen | Jahrelang hatte Karsten als Journalist für eine Zeitung gearbeitet. Stets war er auf der Suche nach einer guten Geschichte gewesen, nach der „Story seines Lebens“, doch gefunden hatte er sie nie. Er befand sich schon im Ruhestand, als er vor ein paar Jahren seine Frau zu Grabe tragen musste. Seither besuchte er sie täglich auf dem Friedhof, der eher einem Park ähnelte als einem Gräberfeld. Der Friedhof lag an einem Hang,...