Herzogenaurach Altstadtfest-Twin Taekwondo Vorführung, mit schlagfähiger Truppe

Herzogenaurach: BeneVital | Die Twin Taekwondo Gruppe war heuer mit kleiner und schlagfähiger Mannschaft auf dem Altstadtfest.
Eine herausfordernde Aufgabe, die mit Willensstärke und Durchhaltevermögen ganz im Sinne des traditionellen Taekwondo umgesetzt wurde.
Besonderen Dank an dieser Stelle an die jüngsten, aktiven Lena Preis und Svenja Jedanowski, aber auch an die Fortgeschrittenen Michaela Drebinger, Diana Zink und Mario Röschlein.

Bei herrlichem Wetter konnte Sa.-Nachmittag pünktlich um 16:00 Uhr gestartet werden
Es wurden kurze Ausschnitte aus dem großen Spektrum der koreanischen Kampf- u. Selbstverteidigungssportart dargeboten.

Seit ca. 50 Jahren erfreut sich die koreanische Sportart in Europa immer größerer Beliebtheit. Neben der staatlich geförderten DTU / BTU (Bayrischen Taekwondo Union) gibt es eine Vielzahl einzelner Verbände. So auch die Twin Taekwondo Schule, die gerade das traditionelle und ursprüngliche des TKD lehrt.
Die ursprünglichen 24 Hyongs (Bewegungsabläufe / Kampf gegen imaginäre Gegner) bilden daher eine wesentliche Trainingssäule. Modernere Einflüsse werden mit bewährten, traditionellem Wissen verknüpft.
So sind einerseits Shinai (Bambus-Schwert) – Formen, Handling und Abwehr Lehrbestandteil, andererseits werden Eigenschutzprogramme und moderne Selbstverteidigungsarten (Hebel-, Fixier, Löse-Techniken) aus dem Personenschutz im Training gelehrt.

Weitere Trainingsinhalte des Twin TKD:
Das Lehrsystem basiert auf den Säulen:
- Hyong (Formenlauf -> Technikschulung)
- Kyek Pa (Bruchtest -> Zielverfolgung, Willenskraft)
- Chayu Taerion (Freikampf ohne Körperkontakt)
Hinzu kommen weitere Inhalte wie:
- Freikampf mit Safety-Ausrüstung
- Stockabwehr (Shinai)
- Messerabwehr
- Ilbo Taeryon (Einschrittkampf)
- Hosinsul (Befreiungs-, Hebel-, Fixiertechniken)
- Gymnastik

In der Vorführung selbst wurden Elemente aus Freikampf, Hyong, Eigenschutz/ Selbstverteidigung, Messer- und Shinaiabwehr gezeigt, wie auch Stockhandling demonstriert. Bruchtests, die die Willenskraft stärken, waren in das Programm eingeflochten.
Die Twin Gruppe Herzogenaurach möchte sich auch in diesem Jahr für die freundliche Unterstützung des KCH (Karnevals Club Herzogenaurach) bedanken!

Für Fragen und Informationen steht Ihnen Trainer Manfred Armborst (2.DAN) gern zur Verfügung:
Tel. 0173 8027037 (09132.737007 ).
Training findet im BeneVital, Schützengraben 20, 91074 Herzogenaurach
Training: Di, Mi, Do, jew.17:00-18:00
http://twintaekwondo.de/herzogenaurach/startseite/...


Herzogenaurach, 25.06.2014, M. Armborst
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.