Trainer für Gewaltschutz und Selbstbehauptung für Kinder/Jugendliche

René Mros von der Abteilung Karate des 1. Budo-Verein Herrsching e.V.
Herrschinger Karateka erwirbt Lizenz "DKV-Gewaltschutztrainer für Kinder und Jugendliche"
Kürzlich fand in München das Seminar „Gewaltschutztrainer für Kinder und Jugendliche“ statt. Es nahmen Karateka aus dem gesamten Bundesgebiet teil, darunter auch René Mros von der Karate-Abteilung des 1. Budo-Verein Herrsching e.V..
Unter der Leitung von DKV-Lehrreferent Dr. Jürgen Fritzsche und Rudi Heimann lernten die Teilnehmer die altersgerechte Vermittlung von Verhaltenskonzepten zur Konfliktbewältigung und Selbstbehauptung, insbesondere in Form von interaktiven Rollentrainings.
Gastgeber war an diesem Wochenende der Verein Budokan München, dessen Räumlichkeiten mit dem Seminarraum und dem angrenzenden Dojo bestens sowohl für Theorie- als auch für die praktischen Lehreinheiten geeignet waren.
Mit dem Seminar entsprechen die Referenten dem allgemeinen gesellschaftlichen Bedürfnis Kinder und Jugendliche gegen die wachsende Gewalt stark zu machen und einer Eskalation in körperliche Gewalt vorzubeugen.
Karate-Abteilungsleiter Dirk Grieß gratulierte René Mros persönlich zur erfolgreichen Ausbildung und freute sich, dass das Kinder- und Jugendtraining der Abteilung Karate nunmehr von einem lizenzierten Trainer für Gewaltschutz und Selbstbehauptung geleitet wird.

Die Abteilung Karate des 1. Budo-Verein Herrsching e.V. bietet allen Interessierten von Montag bis Samstag ein vielfältiges Trainingsangebot an, ein kostenloses Probetraining ist jederzeit möglich.
Wer mehr über Karate und die Trainingsmöglichkeiten erfahren möchte, kann sich an den Abteilungsleiter Dirk Grieß unter 08152 – 39 87 02 oder karate@budo-herrsching.de wenden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.