Weihnachtsmarkt in Herborn

Weihnachtsmarkt in Herborn
Herborn: Herborn | Der Weihnachtsmarkt von Herborn ist klein - ziemlich klein. Ein Besuch lohnt sich trotzdem wegen der wunderschön beleuchteten Fachwerkhäuser rund um den Weihnachtsmarkt. Außerdem ist der Weihnachtsmarkt noch an Tagen geöffnet, wo andere schon geschlossen haben.
Zum Angebot des Weihnachtsmarkts gehören ein Karussell, ein Süßigkeitenstand und eine Glühweinhütte mit einem Elch, der sprechen oder singen kann.

In einem Schaufenster kann man sehen, wie der Weihnachtsmann im Jahr 2015 aussieht, nämlich grün. Fürchtet euch aber nicht: Es ist nicht der Grinch, der die Geschenke bringt, sondern ein kleiner Kerl namens Yoda, in dessen Sprache man übrigens "Christmas Merry" wünscht.

Nicht zu übersehen ist außerdem, dass in Herborn der nächste Hessentag stattfindet: Das zugehörige Logo findet sich über der Aktionsbühne. Während meines Besuchs war außerdem ein Radfahrer in einer Hessentagsjacke auf dem Weihnachtsmarkt, und am Weg zum Bahnhof, der gerade renoviert wird, findet man das Hessentagsbüro. Für viele Herborner sollte ein Hessentag nichts Neues sein: Schließlich war erst 2012 Hessentag in Wetzlar, was von Herborn aus per Bahn in 15 Minuten erreicht werden kann.

Der Weihnachtsmarkt von Herborn hat es übrigens geschafft, in den RMV-Weihnachtsmarktführer aufgenommen zu werden. Den viel größeren Weihnachtsmarkt von Friedrichsdorf, der in jedem Falle ein Besuch wert ist, findet man dort nicht.

Links
Der Hessentag 2012 in Wetzlar
Impressionen vom Schwälmer Weihnachtsmarkt
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.