Rollstuhlfahrer bestohlen

Ein Rollstuhlfahrer aus Bensheim hatte nur kurz seinen elektrisch fahrenden Rollstuhl aus den Augen gelassen und wurde prompt Opfer eines dreisten Diebstahls.

Am Mittwoch gegen 11 Uhr wurde ein Rollstuhlfahrer bestohlen. De gehbehinderter Mann wollte am Bahnhof in Heppenheim nur mal eben auf die Toilette gehen. Dazu stellte der Mann seinen elektrischen Rollstuhl ab und lies ihn unbeaufsichtigt. In einer Herrenhandtasche, die am Rollstuhl befestigt war, hatte er ein Tablet dabei.

Dreister Diebstahl

Doch als der Rollstuhlfahrer zurückkam, bemerkte der 44-Jährige, dass er Opfer eines Diebstahls wurde und sein Tablet sich nicht mehr in der Herrenhandtasche befand. Der Tablet-PC hatte etwa einen Wert von 100 Euro. Die Polizeit rät, solche Wertgegenstände immer bei sich zu tragen und sie nicht außer Acht zu lassen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.