SV Wilkenburg: "Jedermänner" erringen Doppelsieg beim 2. Wilkenburger "Büds"-Turnier

Stolz auf seine Doppelsieger beim "BüdS"-Turnier: Spartenleiter Andreas Lemke (52)
Hemmingen: Mehrzweckhalle Wilkenburg | Mit dem "Doppelsieg" der Jedermannsparte endete am Samstag die mittlerweile 2. Auflage des Wilkenburger "BüdS" (Ball über die Schnur)-Turniers in der Mehrzweckhalle Wilkenburg. Die beiden Teams des Ausrichters belegten im Endklassement mit 12 bzw. 10 Punkten die Plätze 1 und 2 und nutzten damit erfolgreich den in zahllosen Trainingseinheiten am Dienstag Abend erworbenen Heimvorteil. Die weiteren Plätze belegten die "Cowboys" der 1. Herren (8 Punkte), die A-Junioren, die Altsenioren Ü 40, die "Indianer" der 1. Herren (jeweils 4 Punkte) und die 2. Herren.

Erstmals im Rahmen des 40-jährigen Spartenjubiläums hatte die Sparte Jedermannsport im vergangenen Jahr diesen Wettbewerb ins Lebens gerufen und aufgrund der enormen Beteiligung eine Wiederholungsveranstaltung in diesem Jahr organisiert. Gleich 7 Mannschaften waren der Einladung gefolgt und kämpften verbissen um jeden Ball. Letztendlich setzten sich jedoch - dank des nicht zu verachtenden "Heimvorteils" - die beiden Teams des Veranstalters durch.

Einziger "negativer Höhepunkt" des Tages: rechtzeitig zur Live-Übertragung des Bundesligaspiels FC Schalke 04 - Hannover 96 waren zwar sowohl das Turnier als auch die Siegerehrung beendet, doch die "Roten" verdarben den Sportlern mit ihrer 0:1-Niederlage "auf Schalke" doch ein wenig die zuvor noch gute Stimmung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.