Mit Musik die Ferien eingeläutet

Der Bläserkurs Jahrgang 5
Bevor es für die Schüler der KGS Hemmingen nächste Woche in die Ferien geht, probten die Mitglieder der Musikensembles an zwei Probentagen noch einmal intensiv an einem Konzertprogramm. Mit dabei waren die Bläserschwerpunkte aus den Jahrgängen 5 und 6, das Gauß- und Rising-Star-Orchester, die Streicherformation Gelbe Saiten sowie Chor-Schwerpunkt und -AG. Abseits der gewohnten Schulumgebung trafen sie sich mit ihren Lehrern in der Michaeliskirche Ronnenberg. Neben dem konzentrierten Arbeiten kam aber auch der Spaß nicht zu kurz, so dass es neben Spielen und Gesprächen in den Pausen bei einem Grillabend zusammen mit den Eltern die Gelegenheit gab, den Tag gemütlich ausklingen zu lassen.

Doch wären 100 Musiker nicht schon genug, so bekamen die Hemminger am Dienstag noch Verstärkung vom Amandus-Abendroth-Gymnasium Cuxhaven. Entstanden durch die persönlichen Kontakte des Gauß-Orchester-Leiters Jan Schlagowski, glückte in diesem Jahr der Gegenbesuch der Delegation von der Nordseeküste. Zum gemeinsamen Austausch wurden die Ensembles spontan verstärkt und hatten Spaß, gemeinsam an neuen Stücken mit neuen Leuten zu proben. Damit es nicht nur dabei blieb, mündete die Arbeit in einem Workshopkonzert von Musikern für Musiker.

Und auch das war den Musikern der KGS Hemmingen noch nicht genug: Denn nach der Verabschiedung der Gäste wartete bereits in der Michaeliskirche eine „volle Hütte“ auf die Ensembles. Neben Eltern, Geschwistern und Freunden der musizierenden Schüler waren auch viele interessierte einheimische Ronnenberger im Publikum, die sich von den Ergebnissen des vergangenen Schuljahres überzeugen wollten. Und die konnten sich hören lassen! Es überzeugten die Fünftklässler, die erst seit einem dreiviertel Jahr überhaupt ihr Instrument spielen, u.a. mit „Trombo Mambo“ ebenso wie Sänger, die „99 Luftballons“ interpretierten. Die Streicher gaben ein Konzert von Georg Philipp Telemann zum Besten, wohingegen sich die Bläserensembles ab Klasse 6, die sich zu einer großen Formation zusammengeschlossen hatten, berühmte Filmmusikklassiker wie „Tatsächlich Liebe“ und „Also sprach Zarathustra“ intonierten. Den Abschluss bildete erneut der Chor, der von der Empore eine Improvisation über „Der Mond ist aufgegangen“ das begeisterte Publikum in den Abend entließ.

Und so freuen sich die Musiker schon zum einen natürlich auf die Ferien, zum anderen aber auch schon auf die Zeit danach, wenn sie wieder mit ihren Freunden zusammen in den einzelnen Gruppen musizieren können.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.