Vier Sturmeinsätze im Stadtgebiet Hemmingen

ELO (Einsatzleitung Ort) am und im Rathaus in Hemmingen-Westerfeld

Örtliche Einsatzleitung wird am Rathaus eingerichtet

Der Sturm „Zeljko“ verursachte am Samstagabend auch im Stadtgebiet Hemmingen vier Feuerwehreinsätze.

Um 18:47 Uhr (25.07.2015) wurde die Ortsfeuerwehr Hiddestorf-Ohlendorf zu dem ersten Sturmeinsatz gerufen. Kurz vor dem Ortsausgangsschild an der Ostertorstraße (K226) in Hiddestorf Richtung Pattensen stürzte ein Baum um und blockierte die Fahrbahn.
Mithilfe der Motorsäge wurde der Baum zerkleinert. Nach einer guten Viertelstunde konnten die zehn Einsatzkräfte, die mit zwei Fahrzeugen im Einsatz waren, wieder einrücken.

Während des Einsatzes wurde die ELO der Stadt Hemmingen um kurz vor 19 Uhr alarmiert. ELO steht für Einsatzleitung Ort, d.h. es wird eine örtliche Einsatzleitung im Stadtgebiet eingerichtet. Durch die ELO wird die Feuerwehr-Einsatz-Leitstelle in Hannover entlastet, da die FEL die Einsätze z.B. per Fax an die ELO sendet und die ELO dann die Einsätze dezentral nach Prioritäten koordiniert. Die ELO am Rathaus in Hemmingen-Westerfeld wird von mehreren Kameradinnen und Kameraden aus den Hemmingern Ortsfeuerwehren besetzt.
Da sich in den Nachbarkommunen das Einsatzaufkommen aufgrund des Unwetters rasch erhöhte und auch in Hemmingen mit eventuellen Sturmeinsätzen zu rechnen war, entschied man sich vorsichtshalber frühzeitig eine Einsatzleitung vor Ort am Rathaus einzurichten.

Um 20 Uhr rückte dann die Ortsfeuerwehr Hemmingen-Westerfeld aus. An der Straße Im Dorffeld in Hemmingen-Westerfeld drohte das Dach eines Bauwagens sich loszureißen. Als das erste Fahrzeug nach kurzer Zeit eintraf, hatte sich das Dach aber bereits losgelöst. Die Dachteile wurden aufgesammelt und an der Baustelle abgelegt. Eine weitere Gefahr ging vom Bauwagen nicht mehr aus. Die Ortsfeuerwehr war mit zwei Fahrzeugen vor Ort, ein drittes besetztes Fahrzeug musste nicht mehr ausrücken. Insgesamt waren 14 Kräfte im Einsatz.

Später kam es zu zwei weiteren Einsätzen in Hemmingen-Westerfeld. Gegen 21:45 Uhr mussten an der Hohen Bünte mehrere größere Äste auf dem Fahrradweg beseitigt werden. Eine gute Viertelstunde später ragten an der Berliner Straße Äste auf den Radweg. Mithilfe der Motorsäge wurden hier die Äste zerkleinert. Bei beiden Einsätzen war die Ortsfeuerwehr Hemmingen-Westerfeld mit drei Kräften und einem Fahrzeug im Einsatz.

Um 22:30 Uhr wurde die örtliche Einsatzleitung am Rathaus Hemmingen aufgelöst, da sich die Wetterlage entspannte. Bis 02:30 Uhr (26.07.2015) waren keine weiteren Einsätze für die Feuerwehr Hemmingen im Stadtgebiet zu verzeichnen.

Weitere Einsätze am 26.07.2015

Lennart Fieguth
Stellv. Stadtfeuerwehrsprecher
Freiwillige Feuerwehr Stadt Hemmingen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.